Maren Brandt wurde European Best Spa Manager 2013

Zuerst gehörte sie zu den ausgesuchten Nominierten, nun ist sie die Gewinnerin. Seit gestern spielt Maren Brandt die SPA-Leiterin vom Grand Hotel Heiligendamm in der obersten Liga, wenn es um Schönheit, Wohlbefinden und Erholung geht, denn sie wurde zum European Best Spa Manager 2013 gekürt. Zum fünften Mal fand die Verleihung der European Health & Spa Awards, veranstaltet von der Agentur für Gesundheit & Wellness in Kooperation mit WELLNESS WORLD Business, vom 12. bis 13. November in Wien, statt. Wellnessprofis aus ganz Europa kamen zusammen, um hochkarätige Vorträge zu verfolgen, Networking zu betreiben und sich im Ausstellerforum über neue Produkte und Dienstleistungen zu informieren sowie auf dem Galahighlight des Events die Besten ihrer Branche zu ermitteln.

European Health & Spa Award 2013

2013 zeichnet sich als ein Rekordjahr bei den Teilnehmerzahlen und Nominierungen zum Award ab. Erstmals wurden 63 Unternehmen für die Verleihung ausgewählt. Vergeben wurde der European Health & Spa Award 2013 in neun Kategorien. Neben Hotel Spa’s können Thermen, Destination Spa’s, Day Spa’s, Medical Spa’s und öffentliche Bäder nominiert werden. Die Auszeichnung des besten Spa Manager/in Europas gibt es im Rahmen des Events erst seit zwei Jahren.

Grundlage für die Bewertung des Awards ist ein umfangreicher Fragebogen, der von den Jurymitgliedern anhand von verschiedenen Kriterien, wie Design, Technik, Angebot & Service, Nutzen, Wirtschaftlichkeit, Nachhaltigkeit und Kreativität genauestens begutachtet wird. Er zählt zur aufwendigsten und härtesten Begutachtung in der Spa & Wellnessbranche. Eine große Bedeutung für die Bewertung hat auch der Mystery Check. Dabei wird jede Einreichung im Voraus sehr genau von einem anonymen Jurymitglied, gern auch über mehrere Tage, unter die Lupe genommen – so auch das Grand Hotel Heiligendamm. Die Gesamtwertung ergibt sich durch die neutrale und völlig unabhängige Einzelbewertung jedes Jurors/in, hochkarätige Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft und dem Ergebnis aus dem Mystery Check. Das heißt, nur Unternehmen die in allen Kategorien überdurchschnittlich sind haben eine Chance zu gewinnen. Sinn und des Zweck des Awards ist es Möglichkeiten, Ideen und Chancen sowie auch Trends in der Wellnesswelt aufzuzeigen.

SPA-Leiterin Maren Brandt

maren-brandt„Ich bin überwältig. Schon die Nominierung war ja eine Auszeichnung. Aber das wir gewinnen, unglaublich. Wir haben einen großartigen Spa im Grand Hotel Heiligendamm und ich ein tolles Team an meiner Seite – ich habe den Award für uns alle entgegen genommen“, sagt Maren Brandt ausgelassen und in Gewinnerlaune. Dazu hat die 31-Jährige allen Grund, denn der European Health & Spa Award ist bereits die zweite großartige Auszeichnung in diesem Jahr. Im Mai 2013 durfte sich der 3.000 Quadratmeter große Heiligendamm Spa über die Auszeichnung des internationalen und renommierten World Luxury Spa Awards in der Kategorie „Country Spa“ freuen. Dieser Award wird direkt von Wellness & Spa Urlaubern weltweit zum ausgesuchten Favoriten gewählt.

„Wir sind guter Dinge und haben viele neue Ideen für unseren Spa-Bereich in petto – schauen Sie doch einfach mal vorbei“, sagt Maren Brandt während ihrer Rückreise aus Wien. Ihre Pläne vereinen sich bestens mit den Vorhaben des Betreibers, der im August 2013 das Luxushotel an der Ostsee übernommen hat. Momentan wird an der Planung für die Erweiterung des Spa-Bereiches gearbeitet, was insbesondere Gäste mit Kindern interessieren dürfte. Denn das Hotel wird nicht nur als ein Familienhotel geführt, es ist auch ein Familienhotel, was sich bereits im Sommer bestätigte. Gut 80 Prozent der Gäste kamen „in Familie“ und nutzen den SPA ausgiebig. „Bis zum Mai 2014 sollen die Planungen abgeschlossen; im Sommer 2015 soll der neue Spa-Bereich fertig sein“, informierte Patrick G. Weber, Geschäftsführer des Grand Hotel Heiligendamm.

Maren Brandt wurde European Best Spa Manager 2013

Kommentar verfassen