Ungetrübtes Badevergnügen auf der Insel Usedom

Insgesamt 40 „Blaue Flaggen“ hat die Deutsche Gesellschaft für Umwelterziehung an Badestellen und Sportboothäfen in Mecklenburg-Vorpommern verliehen. Zehn davon wehen allein auf der Insel Usedom. Damit haben die Seebäder Zinnowitz, Ahlbeck, Heringsdorf, Bansin, Trassenheide, Karlshagen und Loddin ihre ausgezeichnete Badewasserqualität, ihr herausragendes Umweltengagement und die guten Sanitär- und Sicherheitsstandards für ein weiteres Jahr bestätigt.

Urlauber und Einheimische genießen auf der Insel Usedom auch in diesem Jahr ein sprichwörtlich ungetrübtes Badevergnügen. Ab sofort symbolisieren die „Blauen Flaggen“ in sieben Seebädern eine ausgezeichnete Badewasserqualität, herausragendes Umweltengagement sowie gute Sanitär- und Sicherheitsstandards im Hafen- und Badestellenbereich.

Am Freitag nahmen die Seebäder Zinnowitz, Ahlbeck, Heringsdorf, Bansin, Trassenheide (Hauptstrand und Campingplatz), Karlshagen (Hauptstrand, Dünencamp und Sportboothafen) und Loddin ihre Flaggen in Zingst für ein weiteres Jahr entgegen. Damit hat die Insel Usedom insgesamt zehn ausgezeichnete Bade- und Sportstrände.

Die Maßstäbe für die Verleihung der „Blauen Flagge“ werden von der Deutschen Gesellschaft für Umwelterziehung, die die Flaggen vergibt, hoch gesetzt: So zum Beispiel wird das Wasser der Badestellen, die sich um die „Blaue Flagge“ bewerben, entsprechend der EU-Badegewässerrichtlinie regelmäßig im Abstand von wenigen Wochen nach mikrobiologischen und physikalisch-chemischen Parametern untersucht. Aber auch das Vorortsein eines Rettungsschwimmers von 8 bis 18 Uhr, das Vorweisen spezieller Umweltaktivitäten – fünf pro Saison – sowie die Sauberkeit und die gute Pflege der Sanitäreinrichtungen sind Bestandteile des umfangreichen Kriterienkataloges, der von Badestellen und Sportboothäfen erfüllt sein muss.

Wie schwierig es ist, die Anforderungen zu erfüllen, zeigt die Statistik: Deutschlandweit wehen derzeit 42 „Blaue Flaggen“, 35 davon allein in Mecklenburg-Vorpommern und zehn von ihnen auf der Insel Usedom. In der Bundesrepublik wurden außerdem 108 „Blaue Flaggen“ an Sportboothäfen verliehen, darunter fünf im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern.

Ungetrübtes Badevergnügen auf der Insel Usedom
Markiert in:         

Kommentar verfassen