MITTSOMMER Remise erhält 5. Tourismuspreis 2015

Den Höhepunkt des 10. TausendSeenForums 2015 in der Tourismusregion Mecklenburgische Seenplatte am vergangenen Mittwoch bildete die Verleihung des 5. Tourismuspreises. Mit dem Tourismuspreis werden touristischen Unternehmen, Netzwerke oder Privatpersonen, die sich im Tourismus in der Mecklenburgischen Seenplatte verdient gemacht haben, ausgezeichnet. In diesem Jahr geht der Preis an die MITTSOMMER Remise, eine der zahlreichen bedeutenden Veranstaltungen, die im Rahmen von „Ansommern“ im Frühjahr u. a. Reiseanlass für die Urlaubsregion schafften.

Herzlichen Glückwunsch an den Initiator der Nacht der nordischen Guts- und Herrenhäuser, Dr. Robert Uhde, mit seiner Rostocker SPHINX ET AGENTUR FÜR ZEITGEISTENTWICKLUNG. Er hatte bereits als Student in Berlin ein großes Interesse an Guts- und Herrenhäusern und war erstaunt über die sehr geringe Wahrnehmung des einzigartigen Kulturerbes, den Schlössern und Gutshäusern in Mecklenburg-Vorpommern. Die wertvolle historische Kulturlandschaft mit der Park- und Gutslandschaft in MV ist ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal in der Bundesrepublik und sogar in Europa.

„Alles was es braucht auf dieser Welt ist ein gescheiter Einfall und ein fester Entschluss“.

Ideengeber in gewisser Weise war die damalige „Lange Nacht der Museen“. Gutshäuser im Mecklenburger ParkLand zwischen Tessin, Gnoien und Teterow waren vor acht Jahren offen für die Idee und wurden schon im ersten Jahr „überrannt“. Jana Koch, Leiterin der Touristinformation Teterow, fasst in ihrer Laudatio die Aufbruchstimmung mit  Goethes Worten zusammen: „Alles was es braucht auf dieser Welt ist ein gescheiter Einfall und ein fester Entschluss“.

Die Nacht der nordischen Guts- und Herrenhäuser jeweils am Samstag um den 21. Juni entwickelte sich prächtig und gelangte 2014 auch in die Mecklenburggische Seenplatte. Inzwischen entstand ein Netzwerk zu dem rund 100 Schlösser und Herrenhäuser zählen und von denen gut 50 Partner wechselnd bei der jährlichen Veranstaltung aktiv mitmachen. Im Vordergrund steht dabei das gemeinsame Zeigen von Kulturerbe, in den Regionen Mecklenburger ParkLand, Mecklenburgische Schweiz, Recknitz Aue, Satower Land aber auch mit wachsender Teilnahme von Partnern in der Kleinseenplatte sowie im Gebiet rund um die Müritz. Heute ist es ein nach innen verbindendes Event mit Ansprache von Gästen in Berlin und Hamburg, die den besonderen Reiz dieser Veranstaltung sehr zu schätzen wissen. „Wer einmal das Flair der MITTSOMMER Remise, die Vielfalt, die Offenheit und das Engagement der Akteure erleben durfte, kann ansatzweise erahnen, wie viel Mühe und Enthusiasmus im Erhalt unserer Kulturgüter, der einzigartigen Vielzahl an Schlössern und Herrenhäusern stecken“, weiß Jana Koch das Engagement zu schätzen.

 

In Zukunft fester Bestandteil der Frühjahreskampagne „Ansommern“

 

Der Tourismusverband Mecklenburgische Seenplatte vertritt die Destinationen Mecklenburgische Schweiz und Seenplatte. Da ist es eine Punktlandung, für den 5. Tourismuspreis ein Veranstaltungsformat zu wählen, das in beiden Destinationen (… und darüber hinaus) stattfindet und in Zukunft fester Bestandteil der Frühjahreskampagne „Ansommern“ in der Mecklenburgischen Seenplatte sein wird neben der Müritz Sail, der Messe InWater Boadshow Rechlin, dem Radtourevent Mecklenburger Seenrunde und dem 48-Stunden-Ticket für Berliner Tagesgäste und Kurzurlauber.

Nach der Laudatio nahm Dr. Robert Uhde den Tourismuspreis stellvertretend für sein Team entgegen: eine Urkunde und eine Bronzeskulptur, ein Kunstguss in Form einer Blütenknospe, die vom Warener Künstler Ole Preik entworfen und gegossen wurde.

Die nächste MITTSOMMER Remise findet am 18. Juni 2016 im Rahmen von „Ansommern 2016“ statt.

Viele Gutsanlagen, die sich zur MITTSOMMER Remise präsentieren sind auch das ganze Jahr Partner der Gartenroute Mecklenburg-Vorpommern.

 

MITTSOMMER Remise erhält 5. Tourismuspreis 2015

Kommentar verfassen