Mit diesen Tipps verlängern Sie Ihren Urlaub auf Fischland-Darß-Zingst

Clevere Urlaubsplanung

Die diesjährigen Feiertage meinen es gut mit Ihnen: Clever geplant lassen sich die Brückentage zu einem doppelt so langem Ostseeurlaub ausdehnen! Nachdem jahrelang die ersehnten Feiertage auf die Wochenenden fielen, zeichnet sich für 2017 endlich ein Lichtblick ab. Mit dem cleveren Kombinieren der Brückentage können Sie Ihren Urlaub 2017 auf über 70 freie Tage erweitern – perfekt um auf der Ostseehalbinsel Fischland-Darß-Zingst zu entspannen und die Jahreszeiten zu genießen. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihren Urlaub planen, um so viel Freizeit wie möglich zu erhalten und warum diese am besten gleich in einen Aufenthalt an der Ostsee investiert wird!

Doppeltes Ostsee-Oster-Vergnügen

Mit acht Urlaubstagen und den Wochenenden eingerechnet, lassen sich ganze 16 Tage Ostseeurlaub auf Fischland-Darß-Zingst herausschlagen – also vom 8. bis 23. April. Und das Beste daran: Ostern fällt dieses Jahr auf den 14. – 17. April. Dies ist eine besonders schöne Zeit für den Darßurlauber: Wenn der Frühling seine ersten warmen Sonnenstrahlen herabschickt, wirkt eine ausgedehnte Rad- oder Wandertour durch die noch stille Landschaft des Nationalparks wie ein Jungbrunnen und Balsam für Körper und Seele. Endlich wieder raus in die Natur!

Pfingsten – der kleine Sommerurlaub

Aus vier macht neun – so geht die Rechnung zu Pfingsten 2017. Aus vier Urlaubstagen werden neun komplette freie Tage (wahlweise auch 8 = 16 Tage). Genügend Zeit also für den ersten Fast-Sommer Urlaub an der Ostsee! Möglich machen es der Pfingstmontag am 5. Juni und der Fronleichnam am 15. Juni, sollten Sie in einem der katholischeren Bundesländer wohnen. Das sonnige Pfingstwetter, die vielen Veranstaltungen sowie das bunte Treiben auf den Straßen und in den Cafés locken Urlauber aus ganz Deutschland auf die Halbinsel. Es fühlt sich an wie Sommer, wenn Sie den Blick auf das glitzernde blaue Meer schweifen lassen oder die Füße im Strandsand vergraben können, oder?

Zum Tag der Deutschen Einheit Blau machen an der Ostsee

Der Tag der Deutschen Einheit schenkt Ihnen 2017 mit nur vier Urlaubstagen wieder neun frei Tage. Falls Sie jetzt noch nicht wissen, wohin mit der freien Zeit, gibt es hier die Argumente für den Darß Urlaub:  1. Die Touristenströme werden langsam weniger, die Ruhe und Idylle kehrt auf die Halbinsel zurück. 2. Hochkarätige Veranstaltungen, wie beispielsweise das „Darßer Naturfilmfestival“ werden nur im Oktober geboten.  3. Zu keiner anderen Jahreszeit lassen sich so spektakuläre Naturschauspiele beobachten, wie z.B. der Kranichflug von bis zu 60.000 Kranichen in die Boddenküste oder die majestätischen Hirsche, die zur Brunft sich zahlreich z.B. am Darßer Ort präsentieren. Ein Paradies für Fotografen!  

Weihnachten an der Ostsee genießen

Winterbild Ahrenshoop ©Arnt Loeber
Winterbild Ahrenshoop ©Arnt Loeber

Himmlisch viele freie Tage erwarten Sie Weihnachten 2017. Mit nur drei eingereichten Urlaubstagen erhalten Sie am Ende des Jahres ganze zehn Tage Erholung. Perfekt für alle, die der stressigen Weihnachtszeit entfliehen wollen. Die klare Meeresluft und Stille der Natur, lange Spaziergänge und gemütliche  Abende vor dem Kamin oder in der Sauna sind beste Voraussetzungen um zu relaxen und sich wieder zu erden. Entspannt können Sie dann mit Gästen und Einheimischen an den Seebrücken der Ostseebäder gemeinsam in das Jahr 2018 feiern.

Besuchen Sie www.fischland-darss-zingst.de oder rufen Sie uns an unter 038324 6400 (Mo-Fr. 9-16 Uhr). Wir helfen bei der Urlaubsplanung.

Mit diesen Tipps verlängern Sie Ihren Urlaub auf Fischland-Darß-Zingst
Markiert in:         

Kommentar verfassen