Die Königlichen reisen zu den Kaiserlichen auf die Insel

Real Madrid kommt auf die Sonneninsel Usedom. Für ein Fußballcamp kommt die Fußballschule der Königlichen im Juli in die „3 Kaiserbäder“.  Fußballinsel Usedom: Die Sonneninsel in der Ostsee zu einer echten Fußballinsel zu machen, davon träumt der FC Insel Usedom nicht nur, daran arbeitet der umtriebige Verein derzeit aktiv und hat dafür schon mal die ganz Großen zu sich eingeladen. Und sie haben zugesagt. Europas derzeit erfolgreichster Verein, Real Madrid, kommt mit seiner Fußballschule für ein Camp in den Sommerferien nach Heringsdorf.

„Für unsere Jugendarbeit ist das bestimmt ein Riesenschub – in einem Atemzug mit Stars wie Ronaldo, Khedira oder Metzelder genannt zu werden“, schwärmt FCU-Vereinschef Sebastian Grünberg. Und auch der Hauptsponsor des Vereins, der Immobilienmakler Mathias Hasbargen, freut sich auf Los Galácticos: „Ich bin total begeistert, dass das klappt. Mehr geht nicht!“Die „Real Madrid Foundation Clinics Germany“, die Fußballschule der Königlichen, bietet bereits in mehr als 60 Ländern Fußballcamps für Kinder an. Auch in Deutschland kommen mittlerweile 60 Vereine in den Genuss hochkarätigen Fußballtrainings für den Nachwuchs. Und einer dieser Vereine ist in diesem Sommer erstmals der FC Insel Usedom – als einer von drei Vereinen in ganz MV. Hasbargen konnte den deutschen Ausrichter der Fußballschule, Stefan Kohfahl, von den idealen Bedingungen für ein solches Fußballcamp direkt am Meer überzeugen. Stefan Kohfahl, Partner der Real Madrid Foundation Clinics: „Im Fokus der Real Madrid Fußballschule steht neben dem Erlernen von Technik, Taktik und Teambildung, vor allem viel Spiel und Spaß.“

Der Heringsdorfer Sportplatz wird zum Austragungsort für das fünftägige Camp, das vom 28. Juli bis 1. August 2014 stattfindet. Teilnehmen können Jungen und Mädchen im Alter von sieben bis 14 Jahren. Einzige Voraussetzungen zum Mittmachen sind eine gewisse Sportlichkeit und die Begeisterung für Fußball. Das Camp kostet 199 Euro für jedes teilnehmende Kind. Dafür sind neben 30 Trainingsstunden unter professioneller Betreuung von lizensierten Trainern sportgerechte Mahlzeiten, ein Real Madrid-Trikotset, ein Trainingsball und eine Trinkflasche inklusive. Rund um das Camp wird auch am Strand so einiges los sein. So wollen ein paar umtriebige Insulaner für die Kids die größte Banane der Welt zum Wellenreiten auf der Ostsee zusammen basteln. Und wer weiß, vielleicht wird beim Kicken sogar das eine oder andere Fußballtalent entdeckt. Denn die Real Madrid Foundation scoutet die begabtesten Balljongleure für ein Bundescamp. Dort wiederrum können sich fünf Ausnahmetalente für ein Probetraining in Spanien qualifizieren.

Und wird das Camp voll, winkt Verlängerung. „Dann besteht die Möglichkeit in der Folgewoche, vom 4. bis 8. August, gleich ein zweites Camp anzuhängen“, so Mathias Hasbargen.

Zur Anmeldung für das Fußball-Camp geht’s hier: https://frmclinicsgermany.com/

Die Königlichen reisen zu den Kaiserlichen auf die Insel
Markiert in:             

Kommentar verfassen