Neues Sportformat in der Mecklenburgischen Seenplatte

Ab sofort können sich Sportbegeisterte für einen Wettkampf inmitten der Natur der Mecklenburgischen Seenplatte anmelden: Am 23. Oktober wird dort ein so genannter „1000 Lakes Swimrun“ veranstaltet, der als Qualifizierung für den „ÖTILLÖ-Swimrun“ in Schweden gilt.

Die Veranstalter haben ein Jahr nach dem besten Ort für diese Veranstaltung gesucht und sich aufgrund der klaren Gewässer, der Vielzahl an Seen in der Mecklenburgischen Seenplatte, der Farbenpracht der Buchenwälder im Herbst sowie der guten Anbindung an Berlin für die Region entschieden. Beim „Swimrun“ müssen Zweier-Teams eine festgelegte Strecke abwechselnd schwimmend und laufend absolvieren. Diese führt um Rheinsberg in der Mecklenburgischen Seenplatte durch Wälder und Seen. Vom auf 48 Kilometer Länge angelegten Parcours müssen die Teilnehmer zehn Kilometer schwimmen und 38 Kilometer laufen.

Weitere Informationen und Anmeldungen unter: www.1000lakesswimrun.com

Neues Sportformat in der Mecklenburgischen Seenplatte

Kommentar verfassen

Google+ Twitter Facebook