„Sedov“ zum Saisonausklang in Warnemünde

Vom 9. bis 15. September 2016 macht die russische Viermast-Bark „Sedov“ in Warnemünde am Passagierkai fest und lädt zu Open-Ship an Bord. Der 95 Jahre alte und 117,5 Meter lange Windjammer aus Russland wird das maritime Geschehen im Seebad bereichern und kann bei Open-Ship besichtigt werden.

Gäste sind am 10. September von 12 bis 23 Uhr an Bord willkommen und sitzen beim Feuerwerk, das gegen 22 Uhr von der Mittelmole den Himmel glanzvoll erhellt, sozusagen „in der ersten Reihe“. Auch am 11. September, dem Tag des offenen Denkmals, können die Planken des Großseglers von 12 bis 18 Uhr betreten werden. Dabei wird an Bord maritime Unterhaltung geboten, beispielsweise mit Auftritten der Shantychöre „Luv un Lee“ (14 Uhr) und „De Klaashahns“ (16 Uhr). Für den 13. und 14. September sind weitere Open-Ship-Zeiten geplant. Dazu Sail-Chef Holger Bellgardt: „Wir freuen uns, dass die ,Sedov‘ nach der diesjährigen Hanse Sail erneut unseren Hafen ansteuert und wollen dem Schiff und seiner Crew während des Aufenthaltes in der Hansestadt wie gewohnt eine besondere Gastfreundschaft entgegenbringen.“

Mit dem „Stromfest“ vom 8. bis 11. September 2016 klingt die Warnemünder Sommersaison festlich aus. Besucher erleben dabei ein buntes Markttreiben am Alten Strom, abendliches Bootskorso und eine Laser-Show.

„Sedov“ zum Saisonausklang in Warnemünde
Markiert in:             

Kommentar verfassen

Google+ Twitter Facebook