Mitsegeln zur 23. Hanse Sail in Rostock

Für die Zeit der 23. Hanse Sail vom 8. bis 11. August 2013 wird die Hansestadt Rostock mit ihren Kais an der Warnow und in Warnemünde wieder zum Eldorado für Segelbegeisterte und Freunde des maritimen Lebensgefühls, wenn Traditionsschiffe aller Art festmachen. Besonders beliebt bei den Gästen der Großveranstaltung sind dabei die zahlreichen Möglichkeiten, an Bord gehen und mitsegeln zu können.

Mitsegeln zur 23. Hanse Sail erfreut sich großer Beliebtheit

 

840-hansesail_dar-mlodziezy_c_buero-hanse-sail

„Für die ,Dar Mlodziezy‘ können wir noch einige Plätze zum mitsegeln anbieten, ansonsten sind die Großschiffe für den Sail-Samstag auf Grund großer Nachfrage schon nahezu ausgebucht“, freut sich Mandy Lange von der Tall-Ship Buchungszentrale. Das polnische Vollschiff mit einer Länge von 108,60 Metern und einer Segelfläche von knapp 3.000 Quadratmetern ist einer der größten und schnellsten Windjammer der Welt und Publikumsmagnet in jedem Hafen. Die 1982 in Dienst gestellte „Dar Mlodziezy“ mit Heimathafen Gdynia unternimmt an allen vier Sail-Tagen vom Warnemünder Passagierkai aus Törns auf die Ostsee und freut sich auf ihre mitsegelnden Gäste.

840-hansesail_morgenster

Mit 49 Metern Länge etwas kürzer ist die niederländische Brigg „Morgenster“. Das 2008 neu aufgebaute Schiff bietet für die Ausfahrt am Freitag (9. August) von 10.00 bis 16.00 Uhr Tickets zu Aktionspreisen sowie ermäßigte Preise für Familien (2 Erw. + 2 Kinder 7 bis 14 J.). Die „Morgenstern“, so die Übersetzung des wohlklingenden Namens, liegt im Stadthafen am Liegeplatz 82 auf Höhe der beiden blauen Kräne.

 

Informationen zu diesen Ausfahrten sowie weitere Angebote zum Mitsegeln erhalten Sie in der Tall-Ship Buchungszentrale unter Tel. (0381) 381 29-75/-76.

 

Schiffe gucken bei Open-Ship

840-eye-of-the-wind-luvseite-by-forum-train-sail

Wem die Planken während einer Ausfahrt bei Wind und Wellen zu wackelig sind, der findet auch bei Open-Ship Kontakt zu den Schiffen. Bereits am Mittwoch (7. August) erwartet die britische Brigg „Eye of the Wind“ im Stadthafen neugierige Besucher an Bord. Im Bereich der ehemaligen Neptun-Werft wird die 2011 in Dienst gestellte deutsche Bark „Alexander von Humboldt II“ zum ersten Mal in Rostock festmachen und am Sail-Donnerstag und -Freitag (8./9. August) zu Open-Ship einladen.

Auch am Warnemünder Passagierkai ist zur 23. Hanse Sail Schiffe gucken möglich. Hier laden das Vollschiff „Christian Radich“ (NOR, 8./9. August) sowie die russischen „Kruzenshtern“ (Viermast-Bark, 8. August) und „Mir“ (Vollschiff, 9.-11. August) zu einem Besuch ein.

 

Und auch die Marine präsentiert ihre Schiffe. Im Marinestützpunkt Hohe Düne können das brasilianische Vollschiff „Cisne Branco“ und das polnische Segelschulschiff „Iskra“ (beide 9./10. August) besichtigt werden. Am Passagierkai in Warnemünde laden die „Gorch Fock“ (9. bis 11. August) und die Fregatte „Karlsruhe“ (9./10. August) ein. Und das Schnellboot „Gepard“ erwartet seine Besucher im Stadthafen am Liegeplatz 78 an der Haedge-Halbinsel am 9., 10. und 11. August.

 

Weitere Informationen zu Open-Ship und zu Mitsegeltörns während der 23. Hanse Sail Rostock finden Sie auf www.hansesail.com.

 

Mitsegeln zur 23. Hanse Sail in Rostock

Kommentar verfassen