225. Rostocker Hafenstammtisch

Am 16. September 2014 findet von 19 bis 20.30 Uhr auf einem Fahrgastschiff der Reederei Schütt im Rostocker Stadthafen (Liegeplatz Kempowskiufer) der 225. Rostocker Hafenstammtisch zum Thema „Spannungsfeld Schiffsantrieb – Zukunft der Mobilität bei Schiffen“ statt.

Im Podium werden dazu Prof. Dr.-Ing. Horst Harndorf (Lehrstuhl für Kolbenmaschinen und Verbrennungsmotoren an der Universität Rostock), Thorsten Spahn (Consultant Sales & Business Developement, TGE Gas Engineering GmbH, Bonn) sowie Andreas Banck (Ingenieur, Caterpillar Motoren GmbH & Co. KG, Kiel) Platz nehmen.

Gäste der vom Journalisten Horst Marx moderierten Veranstaltung können von den Gesprächspartnern an diesem Abend erfahren, woran in Rostock zurzeit hinsichtlich der Entwicklung neuer Schiffsantriebe geforscht wird. Wie sieht die Zukunft konventioneller Dieselmotoren aus, wie ist deren Effizienz, Umwelt- und Energiebilanz? Gibt es mit LNG-Antrieben, Brennstoffzellen, Windkraft- und Solarenergie Alternativen? Welche Möglichkeiten der Sludge-Entsorgung und anderer Antriebsabfälle gibt es? Wie regelt der Gesetzgeber zulässige Emissionswerte?

Diesen sowie weiteren Fragen widmet sich der Rostocker Hafenstammtisch, das traditionelle maritime Podiumsgespräch, veranstaltet vom Büro Hanse Sail und dem Verein der Kapitäne und Schiffsoffiziere. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Besucher sind herzlich eingeladen, an einer unterhaltsamen Diskussion teilzunehmen.

 

Information

Am 18. und 19. September veranstaltet die Universität Rostock die 3. Rostocker Großmotoren-Tagung „Zukunft der Schiffsmotoren im Spannungsfeld von Emissionen, Kraftstoffen und Kosten“.

225. Rostocker Hafenstammtisch
Markiert in:             

Kommentar verfassen

Google+ Twitter Facebook