Usedom radelt an – Die Insel auf dem Fahrrad entdecken

Vom 1. bis zum 10. Mai 2015 lädt die Insel Usedom zum „Anradeln“ ein. Auf zahlreichen, geführten Touren kann die Insel per Fahrrad erkundet werden. Starten wird das Programm am 1. Mai 2015 in den Bernsteinbädern Zempin, Koserow, Loddin und Ückeritz.

Die Insel auf dem Fahrrad entdecken

Unter dem Motto „Usedom radelt an“ stehen von Karlshagen bis Ahlbeck zehn Tage zu Beginn des Wonnemonats ganz verschiedene Radtouren quer über die gesamte Insel auf dem Entdecker-Programm. Ob nach Peenemünde, zum Naturschutzgebiet Wockninsee, rund um den Gothensee der Kaiserbäder, zu den Malorten des Künstlers Feininger oder auch zum Türkissee ins benachbarte Seebad Misdroy: Geübte Radler und Hobby-Ausflügler werden das mit 180 km weitläufig und bestens ausgebaute Usedomer Radewegenetz zumindest teilweise an diesen Tagen zusammen mit Guides entdecken können.

Traditionell starten die Bernsteinbäder Zempin, Koserow, Loddin und Ückeritz am 1. Mai zur ersten gemeinsamen Rad-Ausfahrt in den Frühling. Höhepunkt der „Usedom radelt an“-Aktion ist am 10. Mai die große Sternfahrt aus allen Ecken der Insel zur Ückeritzer Konzertmuschel. Vom Haus des Gastes in Karlshagen und von der historischen Uhr auf dem Ahlbecker Seebrückenvorplatz startet die Fahrt jeweils um 10Uhr. Auch in Wolgast geht’s um 10Uhr mit dem Fahrrad los. Die Teilnehmer aus der Herzogstadt treffen dann in Zinnowitz auf die Radler aus dem Inselnorden. Ein Einstieg auf der Strecke ist in jedem Seebad möglich. Am gemeinsamen Ziel, der Ückeritzer Konzertmuschel, wartet dann als Belohnung eine Radler-Party mit Livemusik, verschiedenen Angeboten rund ums Fahrrad mit Radparcours, Verkehrsgarten, Fahrrad-Codierung und Infoständen.

840-usedomrad

Wer kein eigenes Fahrrad auf die Insel mitbringt, kann sich eines bei einem der vielen Mietrad-Anbieter auf Usedom ein Fahrrad ausleihen. Viele von ihnen bieten auch einen Einweg-Service an. Wenn der Wind zum Beispiel dreht, ist nach Hause strampeln keine Pflicht, sondern die Usedomer Bäderbahn statt dessen eine stressfreie und wetterunabhängige Alternative. Das innovative Leihsystem der Insel UsedomRad mit mehr als 100 Stationen ist dabei besonders flexibel: Ausleihen, an der nächsten Station abgeben, weiter mit der Bahn und an Station Nummer 3 wieder ein Rad für die Fahrt nach Hause leihen. In dem neuen Erlebnispass „usedom erfahren“ sind übrigens bereits fünf Leihtage für ein UsedomRad enthalten.

Informationen zum gesamten „Usedom radelt an“ – Programm gibt es auf www.usedom.de unter Veranstaltungshighlights.

Usedom radelt an – Die Insel auf dem Fahrrad entdecken
Markiert in:             

Kommentar verfassen

Twitter