DFB-Beachsoccer-Cup-Finale in Warnemünde

Der Fußballsommer geht in die Verlängerung: Am Warnemünder Ostseestrand wird am 23. und 24. August 2014 das DFB-Beachsoccer-Cup-Finale veranstaltet. Der aus Brasilien stammende Sport erfreut sich auch in Deutschland wachsender Beliebtheit. Schnell und actionreich bewegen sich die Spieler über den Sand und verzaubern Groß und Klein mit ihren Ballkünsten.

Für das DFB-Beachsoccer Cup-Finale haben sich die Strandfußball-Mannschaften der Landesfußballverbände qualifiziert. Die vier besten Mannschaften treten nun im Halbfinale und anschließend im Finale gegeneinander an. Bereits 2013 verfolgten rund 5.000 Zuschauer die Spiele in Warnemünde. Der Eintritt ist frei. Der Wettbewerb wird am Strand in Höhe des Leuchtturmes ausgetragen.

Wer sich dann selbst sportlich ausprobieren möchte, nutzt noch bis September den „Nivea Haus Active Beach Warnemünde“, ein Spiel- und Sportstrand, zur aktiven Erholung mit Beach-Soccer, Beach-Volleyball und weiteren Sportarten unterhalb des Hotel Neptun. Auf mehreren tausend Quadratmetern können Gäste für zwei Euro/Tag (Kurkarten- und Rostock-Card-Inhaber kostenlos) acht Spielfelder mit erstklassiger Ausrüstung und einem qualifizierten Trainerteam nutzen. Dabei spielt es keine Rolle, ob jemand nur mal einen Tag reinschnuppern oder gleich mehrere Tage am Strand trainieren möchte.

Weitere Informationen: www.rostock.de

DFB-Beachsoccer-Cup-Finale in Warnemünde
Markiert in:                     

Kommentar verfassen