An diesem Strand ist Baggern schwer erlaubt

Das weltgrößte Beachvolleyballturnier geht in die 15. Runde: Mehr als 1000 Teilnehmer pritschen und baggern vom 1. bis 3. August 2014 beim Usedom Beachcup am Strand von Karlshagen wieder um die begehrten Pokale. Es ist das Sportereignis auf der Insel Usedom: Der alljährliche Usedom Beachcup in Karlshagen. Mehr als 1000 Beachvolleyballspieler baggern und pritschen sich vom 1. bis 3. August auf 90 Feldern am breiten Karlshagener Strand wieder die Bälle um die Ohren.

Das Turnier, das es 2008 sogar als weltweit größtes seiner Art ins Guinness-Buch der Rekorde geschafft hat, ist extrem beliebt. So beliebt, dass die Anmeldelisten innerhalb weniger Minuten bei den Herren und in nur wenigen Stunden bei den Teams und Damen voll waren. Die Teilnehmer kommen aus Spanien, Österreich, der Schweiz, Polen, den Niederlanden und Deutschland.

Einen schöneren Austragungsort für solch ein Turnier gibt es kaum: Am Strand von Karlshagen auf der Insel Usedom direkt an der Ostsee auf Tribünen, ganz nah am Spielfeldrand und bei freiem Eintritt können die Zuschauer bei den Spielen der Zweierteams oder Vierer-Mixed-Teams dabei sein. Und jedes Jahr mischen sich unter dieso genanntenMumien & Fregatten – die Altersklasse ab 36 beim Usedom Beachcup – auch Profisportler aus der Bundesliga und dem deutschen National-Team. Für sie ist das Turnier Spaß und Training zugleich.

„Finale!“-Gesänge können die Zuschauer am Sonntagnachmittag anstimmen. Zusätzlich zum großen Cup wird ganztägig der „Fun-Cup-Pokal“ ausgetragen, für den sich „Jedermann“ noch bis Samstag, 2. August, spontan vor Ort anmelden kann.

Und nach dem Spiel? Ist vor der Beach-Party. Denn wer ordentlich baggert oder mitfiebert, darf sich am Abend getrost beim gemeinsamen Feiern am Strand entspannen. Am Freitagabend steht eine Come-Together-Party auf dem Programm, während Samstagabend die große Latin-Night-Beachparty mit Höhenfeuerwerk über der Ostsee steigt.

Für die Kids gibt es die größte Hüpfburg Mecklenburg-Vorpommerns, Tauziehen, Limbo, Kiwilauf, Hula Hoop und Torwandschießen. Zur Mini-Disko laden die Organisatoren am Freitag um 20 Uhr und Samstag um 20:30 Uhr ein. Dazu gibt es jede Menge Programm am Sportstrand Karlshagen: Von Banana Boat, Katamaransegeln, Kitesurfen, über Wasserski, Surfen, Segeln ist alles nur ein paar Schritte abseits der Volleyballfelder möglich.

Infos gitb’s auf www.usedom-beachcup.de / www.karlshagen.de.

Programm

Freitag, 1. August:      
ab 17 Uhr Finale des Beachcamps 2014
ab 20 Uhr Kinderdisko
ab 21 Uhr Come-Together-Party mit Live-Musik

Samstag, 2. August:   
9.00 Eröffnung und anschließender Turnierbeginn
ab 15 Uhr Beginn der Double-Finalrundenspiele
ab 18 Uhr Finale des „Nordmann MumienCup‘s 2014“ & Siegerehrung
ab 20:30 Uhr Kinderdisko
ab 21 Uhr Latin-Night-Beachparty

Sonntag, 3. August:    
9 Uhr Fortsetzung der Double-Finalrundenspiele
ab 16 Uhr Finale des Quadro-Mixed Beachcup mit O2
ab 17 Uhr Finale Usedom-Beachcup sponsored by Danpower der Damen
ab 17.30 Uhr Finale Usedom-Beachcup sponsored by Danpower der Herren
gegen 18.15 Uhr Siegerehrung aller Turnier-Events des Usedom-Beachcup

Foto: ©Usedom Beachcup

Die Insel Usedom ist eine der beliebtesten Urlaubsregionen in ganz Deutschland. Wer seinen Urlaub in der Region plant, muss sich rechtzeitig um eine entsprechende Unterkunft sorgen.

An diesem Strand ist Baggern schwer erlaubt
Markiert in:                 

Kommentar verfassen

Google+ Twitter Facebook