Naturklänge 2016 auf Fischland-Darß-Zingst

Die Konzertreihe mitten in der Natur

Musik und Natur stehen seit Jahrhunderten in einer engen Beziehung zueinander. Die Wellen des Meeres, der Gesang der Vögel oder das „Waldesrauschen“ (Franz Liszt) waren nicht nur während der „Romantik“, sondern sind auch heute noch wichtige Inspirationsquellen für Künstler und zahlreiche Kompositionen. Naturklänge sind vielleicht sogar der Ursprung aller Musik.

Unsere gleichnamige Konzertreihe auf Fischland-Darß-Zingst möchte genau diese Zusammenhänge an landschaftlichen reizvollen Orten erlebbar machen. Unser Motto „besondere Musik an besonderen Orten“ eröffnet den Besuchern seit nunmehr 14 Jahren die Möglichkeit nicht nur, bisher vielleicht unbekannte Musiker sondern auch neue Orte, rund um den Nationalpark „Vorpommersche Boddenlandschaft“ zu entdecken. Auch 2016 haben wir wieder ein spannendes, abwechslungsreiches und genreübergreifendes Programm für Sie zusammen gestellt, denn dies gehört ebenfalls zum Konzept der Veranstaltungsreihe.

Die Veranstaltungen finden in Kooperation mit der NDR Kulturstiftung statt.

    Die Termine Naturklänge 2016 sind:

  • 01.07.2016: Pfarrgarten Starkow
  • 20.07.2016: Freilichtmuseum Klockenhagen
  • 28.07.2016: Kunst auf Schienen, Bresewitz
  • 03.08.2016: Schloss Schlemmin
  • 10.08.2016: Schlösschen Sundische Wiese, Zingst
  • 16.08.2016: Kurpark Dierhagen
  • 25.08.2016: Gutspark Hessenburg
  • 03.09.2016: Steilufer Ahrenshoop
  •  

    Wichtig für die Organisatoren und Veranstalter sind deshalb neben der künstlerischen Vielfalt und Qualität der Konzertprogramme, vor allem auch die leisen Töne im „Zusammenspiel“ von Mensch und Natur. Viele Veranstaltungen haben mittlerweile „Kultstatus“ erreicht und sind zu echten „Events“ geworden. Nach wie vor möchten wir sie aber gern als ein Symbol für den „sanften Tourismus“ verstanden wissen. Deshalb bereiten Sie sich bei einem Besuch bitte auch immer darauf vor, dass die Wege zur Toilette manchmal etwas länger oder die Sitzgelegenheiten etwas härter sind als in einem Konzertsaal. Nehmen Sie sich ruhig auch Mückenspray und einen Regenschirm mit, denn auch das Wetter spielt bei unseren Projekten immer eine ganz besondere Rolle.

    Zehntausende Besucher sind in den vergangenen Jahren dem ganz besonderen Charme dieser Veranstaltungsreihe gefolgt. Viele wurden dafür mit einmaligen Erlebnissen für alle Sinne belohnt. Ob am „Hohen Ufer“ zwischen Ahrenshoop und Wustrow, vor der alten Mühle im Freilichtmuseum Klockenhagen, bei „Swimming Piano“ am Schloss Schlemmin, im barocken Pfarrgarten von Starkow oder an all den anderen Konzertorten, erleben und erhören Sie Menschen und ihre Musik als harmonischen Bestandteil der Natur, denn die „Welt ist Klang“. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.naturklaenge.net , beim Tourismusverband Fischland-Darß-Zingst und „natürlich“ an den Veranstaltungsorten Wir freuen uns auf ihren Besuch.

    Tickets können voraussichtlich ab dem 19.05.2016 erworben werden in:

    den Kurverwaltungen der jeweiligen Orte
    am Veranstaltungsort
    an der Abendkasse (ohne Aufschlag)

    Ticketpreis: 15,00 Euro

    Naturklänge 2016 auf Fischland-Darß-Zingst
    Markiert in:         

    Kommentar verfassen

    Google+ Twitter Facebook