20 Jahre „Kleines Fest im großen Park“ in Ludwigslust

Bereits zum 20. Mal verwandelt sich der Schlosspark Ludwigslust am 8. und 9. August 2014 jeweils ab 18.00 Uhr beim „Kleinen Fest im großen Park“ in eine weitläufige Bühne für Comedy und Akrobatik, Artistik und Zauberei, Fantasiewesen und Märchenfiguren aller Art. Die 9.000 Karten für Samstag sind bereits alle verkauft, für Freitag gibt es noch Restkarten. Bereits um 16.30 Uhr öffnen sich die Tore, um 18.00 Uhr wird das Programm eröffnet.

Harald Böhlmann, Künstlerischer Direktor vom „Kleinen Fest im großen Park“, ist voller Vorfreude: „Der Vorverkauf läuft sensationell. Wer dabei sein möchte, sollte sich schnell die letzten Karten sichern – und kann gespannt sein auf eine vielversprechende Mischung aus alten Bekannten, zum Teil mit neuen Shows, und absoluten Neuentdeckungen, wie z. B. das israelische Straßentheater Super Duper oder das chilenische Paar Theatropo.“

32 Ensembles mit mehr als 60 Künstlern aus 15 Ländern unterhalten das Publikum als Walking Acts im Schlosspark Ludwigslust und auf 25 Bühnen auf dem gesamten Gelände. Außerdem lädt der Moccamaker am Rande der großen Schlosswiese wieder zum Verweilen ein. Seit dem ersten „Kleinen Fest“ dabei ist Frans, der kleine Clown, der mit traurigen Augen seinen riesigen Koffer durch den Park schleppt. Weitere alte Bekannte wie die Walking Acts von Art Tremondo und das Scharniertheater sind mit neuen, fantasievollen Figuren und Kostümen – als „Käferalarm“ und als das Power-Trio „Frieda, Vera und Fred“ – dabei. Mehr als die Hälfte, nämlich 18 Ensembles, sind erstmalig in Ludwigslust zu erleben, darunter der britische Comedy-Geiger Sid Bowfin, die Magierin Lady Amila, der Kabarettist Axel Pätz und das japanische Akrobaten-Duo Witty Look.

Die Programmgestaltung ist den Besuchern, die umherflanieren, sich auf den Wiesen zum Picknick niederlassen oder Köstlichkeiten der lokalen Cateringangebote genießen können, selbst überlassen. Krönender Abschluss beider Abende ist ein prächtiges Feuerwerk über dem Schloss.
Das „Kleine Fest im großen Park“ zählte 2013 18.000 Besucher. Seit 2010 veranstalten die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern das Open Air. Kinder bis drei Jahre haben freien Eintritt und Kinder bis 18 Jahre zahlen nur die Hälfte des Eintrittspreises.
Weitere Informationen: www.festspiele-mv.de

20 Jahre „Kleines Fest im großen Park“ in Ludwigslust
Markiert in:                     

Kommentar verfassen