Mecklenburg-Vorpommern im Zeichen des Wassers

Das Thema Wasser zieht sich wie ein Fluss durchs gesamte Jahr, schließlich ist Mecklenburg-Vorpommern damit wie keine andere Region Deutschlands gesegnet. Diesen Trumpf nutzt das Land und bietet seinen Gästen in diesem Jahr Bewährtes und Neues am, im und auf dem Wasser.Fließend, farbig und fantastisch sind die Angebote im Urlaubsland Mecklenburg-Vorpommern 2015. Der Nordosten widmet dem Lebenselixier ein ganzes Themenjahr.

Zu Recht: Mecklenburg-Vorpommern sitzt nicht nur geografisch in der ersten Reihe. 2.000 Kilometer Küstenlinie breiten sich vor dem Gast aus und locken mit malerischen Buchten, kleinen Fischerdörfern, erstklassigen Hotels und feinsandigen Stränden, an denen man sich in einen der bequemen Strandkörbe setzen und auf den Horizont schauen kann. Hinzu kommen 2.000 Seen, die Naturliebhaber und Camper anlocken und rund 18.000 Kilometer Fließgewässer, auf denen abenteuerlich Floß gefahren, naturverbunden gepaddelt oder seelenruhig geangelt werden kann.

Mit einem neuen Format, dem so genannten „Ansommern“ (www.ansommern.de) in der Mecklenburgischen Seenplatte, möchte das Urlaubsland für Furore sorgen. Dahinter stehen eine Reihe von Veranstaltungen, die den Start in den Sommer versüßen sollen. So wird unter dem Titel „Wasser erleben – schauen, staunen, Probe fahren“ vom 5. bis 7. Juni 2015 eine „InWater Boatshow“ in Rechlin an der Müritz in der Mecklenburgischen Seenplatte veranstaltet. „Die Messe für Binnenwasserboote soll Neueinsteiger für die Freizeitgestaltung am, auf und im Wasser begeistern und einmal mehr die Augen potenzieller Gäste auf das größte zusammenhängende Wassersportrevier Europas lenken“, sagte Bernd Fischer, Geschäftsführer des Tourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern. An drei Veranstaltungstagen dreht sich alles um die Faszination Wassersport. Besucher können sich unter anderem über Boote, neue Yachten, Kanus, Angelmöglichkeiten und Urlaubsziele informieren. Rund 80 Neu- und zahlreiche Gebrauchtboote können bestaunt und erprobt werden. Zudem wird es am 7. Juni einen Müritz-Marathon geben.

Daneben umfasst das „Ansommern“ weitere Veranstaltungshöhepunkte, darunter ein Müritz-Marathon am 7. Juni sowie die 14. Müritz Sail, die vom 14. bis 17. Mai veranstaltet wird. Bei der kleinen Schwester der Rostocker „Hanse Sail“ treffen elegante Yachten auf sportliche Drachenboote und Outrigger. Jung und Alt können Segelwettkämpfe, Wasserskivorführungen, eine Flottenparade, ein Höhenfeuerwerk oder einen Festumzug bestaunen, auf der Bummel- und Erlebnismeile flanieren oder beim Tauziehen auf dem Wasser, beim Fischerstechen sowie in einem so genannten Waterball selbst aktiv auf dem Wasser werden. Zudem können Gäste an der „Mecklenburger Seen Runde“ teilnehmen, einem einzigartigen Radsportevent, das 2015 in der zweiten Auflage stattfindet. Dabei wird die Mecklenburgische Seenplatte zur eindrucksvollen Kulisse dieser 300 Kilometer langen „Jedermann-Fahrradtour“. Jedermann ist hier wörtlich zu verstehen, denn es können sich alle, die Freude am Radfahren haben, zu diesem Ereignis anmelden. Für das Ansommern-Wochenende ist ein 48-Stunden-Ticket erhältlich, das quer durch die Region zu zehn verschiedenen touristischen Attraktionen führt. Ortskundige Gästeführer begleiten die Reisenden.

Das ganze Jahr über locken weitere Veranstaltungen zum Thema Wasser: Das Pommersche Landesmuseum in der Hansestadt Greifswald etwa greift das Thema mit der Ausstellung „Zwei Männer – ein Meer“ auf und zeigt Werke der Expressionisten Max Pechstein und Karl Schmidt-Rottluff. Auf ein buntes Programm und zahlreiche internationale Traditionssegler, Windjammer und Museumsschiffe an den Rostocker Kaikanten können sich die Gäste zudem bei der 25. Rostocker Hanse Sail vom 6. bis 9. August 2015 freuen. Barken, Briggs, Schoner und mehr kommen nach Rostock zu einem der weltweit größten maritimen Feste. Auch das 23. Schweriner Drachenbootfestival vom 14. bis 16. August 2015 in Schwerin oder die Zeesenbootregatten auf Fischland-Darß-Zingst kommen ohne das kühle Nass nicht aus.

Ganz im Zeichen des Wassers steht auch das Urlaubsmagazin 2015 für Mecklenburg-Vorpommern, das beim Landestourismusverband kostenlos bestellt oder unter www.auf-nach-mv.de/prospekte gelesen werden kann. Als digitales Magazin ist es zur ITB in Berlin in Partnerschaft mit dem Reiseverlag Marco Polo erschienen und kann im Internet unter www.marcopolo.de/travelmagazine/mecklenburg-vorpommern kostenfrei heruntergeladen werden.

Mecklenburg-Vorpommern im Zeichen des Wassers

Kommentar verfassen

Google+ Twitter Facebook