Indian Summer: Mecklenburgische Seenplatte im Farbenrausch

Tourismusverband Mecklenburgische Seenplatte präsentiert Herbstbroschüre Indian Summer für Glücksmomente. Wo ist der magische Herbstwald intensiver zu erleben als in den 300-jährigen Buchenwäldern rund um Serrahn? Das Gebiet zählt zu den letzten verbliebenen Urwäldern Europas und gehört zum UNESCO-Weltnaturerbe, nur eine Stunde vor den Toren Berlins.

 

Herbstbroschüre Indian Summer

Indian Summer Mecklenburgische SeenplatteDie besten Herbstgeschichten und Reisetipps zum Indian Summer in der Mecklenburgische Seenplatte wurden in einer 16-seitigen Broschüre zusammengestellt, die beim Tourismusverband Mecklenburgische Seenplatte bestellt werden kann. Es sind mehr als nur erholsame Waldspaziergänge durch die Mecklenburgische Seenplatte, die für die kalte Jahreszeit inspirieren und Kraft geben. Wer sich den Rangern des Müritz-Nationalparks anschließt, kann aktiv die unberührte Natur bestaunen. Kranichtickets zu den Schlafplätzen der Glücksvögel stehen rund um die Müritz hoch im Kurs. Wer tagsüber aktiv im Nationalpark und den vier weiteren Naturparks im Land der 1000 Seen unterwegs ist, mag abends in eines von 100 touristisch genutzten Gutshäusern einkehren. Der Schlösserherbst wartet mit seinen Gutsküchenwochen vom 1. bis 31. Oktober 2014 auf: à la carte im Schlossrestaurant oder im vertrauten Gespräch am Küchenherd mit der Gutsfamilie.

Zur inneren Einkehr empfiehlt der Tourismusverband Mecklenburgische Seenplatte viele Angebote für Körper, Geist und Seele: Kneippen in der Feldberger Seenlandschaft, den Kulturherbst rund um Neubrandenburg und Neustrelitz sowie den Pilgerweg Mecklenburgische Seenplatte, der Geschichte, Kultur und Natur erlebbar werden lässt.

Weitere Information: www.mecklenburgische-seenplatte.de

Indian Summer: Mecklenburgische Seenplatte im Farbenrausch

Kommentar verfassen

Google+ Twitter Facebook