Feldberger Seenlandschaft vergibt „FeldBürgerschaften“

Der Naturpark Feldberger Seenlandschaft im südöstlichen Vorpommern vergibt ab sofort Wiesenpatenschaften, so genannte „FeldBürgerschaften“, an Einheimische und Besucher der Region. Mit den Patenschaften, die für 60 Euro über das Internet zu erwerben sind, werden für ein Jahr notwendige Pflegemaßnahmen auf einer Wiesenfläche von rund 1.000 Quadratmetern sichergestellt.

Zudem erhalten die „FeldBürger“ eine Urkunde, eine fachkundliche Wiesenparkführung sowie ein Glas Honig. Mit der Initiative soll der Zerstörung der artenreichen Seenlandschaft durch Monokulturen und intensiven Ackerbau entgegengewirkt und für den Schutz der heimischen Natur geworben werden. Das Projekt „FeldBürger“ ist eine Initiative des LandArt-Netzwerkes 17zwo58 e.V., das sich für die Entwicklung nachhaltiger touristischer Strukturen in der Feldberger Seenlandschaft einsetzt.

Weitere Informationen: www.feldbuerger.de

Feldberger Seenlandschaft vergibt „FeldBürgerschaften“
Markiert in:     

Kommentar verfassen