20. Usedomer Musikfestival: Programm vorgestellt

Vom 21. September bis 12. Oktober 2013 feiert das Usedomer Musikfestival 20. Geburtstag. Zum Jubiläum vermitteln renommierte Künstler wie der Dirigent Kurt Masur und die Järvi-Familie sowie herausragende Orchester und Chöre in Kirchen, Schlössern und Konzertsälen einen Einblick in das musikalische Spektrum des diesjährigen Schwerpunktlands Estland.

Erstmalig erklingen unter der Leitung der Järvis gemeinsam mit dem NDR Sinfonieorchester, der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen und dem Festivalorchester Baltic Youth Philharmonic gleich vier große Peenemünder Konzerte (13., 21., 24. September und 12. Oktober). Dass Estland auch ein Land mit großer chormusikalischer Tradition ist, beweisen der Estnische Philharmonische Kammerchor und der Estnische Männerchor mit Chorwerken europäischer Komponisten. Kurt Masur wird gemeinsam mit dem Baltic Youth Philharmonic ein Sonderkonzert im Vorfeld der Jubiläumssaison (13. September) geben. Der Usedomer Musikpreis geht 2013 an das Ensemble „Berlin Counterpoint“, das in einem Konzert in Swinemünde (23. September) zu hören sein wird. httpa://youtu.be/QfZbrYD_jfY

Weitere Informationen: www.usedomer-musikfestival.de

Die Insel Usedom ist eine der beliebtesten Urlaubsregionen in ganz Deutschland. Wer seinen Urlaub in der Region plant, muss sich rechtzeitig um eine entsprechende Unterkunft sorgen.

20. Usedomer Musikfestival: Programm vorgestellt

Ein Gedanke zu „20. Usedomer Musikfestival: Programm vorgestellt

  • Pingback: Kurt Masur dirigiert in Peenemünde - Mecklenburg-Vorpommern Exklusiv

Kommentar verfassen

Twitter