Konzertreihe „Naturklänge“ startet in die neue Saison

Musik und Natur vereinen sich auf Fischland-Darß-Zingst
Unter dem Titel „Naturklänge“ lädt der Tourismusverband Fischland-Darß-Zingst vom 25. Mai bis zum 7. September 2013 zu einer Konzertreihe ein, bei der Musik an besonderen Orten erklingt. Mal dienen ein Kloster, mal eine alte Schmiede oder mal ein pittoreskes Steilufer als Kulisse für Ensembles oder Solo-Künstler.

Die musikalische Bandbreite reicht dabei vom klassischen Streichquartett, über Klavier- und Barockkonzerte bis zu Jazz und Weltmusik. Den Auftakt bildet das Barockensemble „Claire de Lune“ mit dem Stück „Viva Venezia“ am 25. Mai im Starkower Pfarrgarten, der mit den angrenzenden Streuobstwiesen, einem malerischen Bach und der barocken Backsteinkirche ein malerisches Ambieten bietet. Ein jährlicher Höhepunkt der in der elften Auflage veranstalten Reihe ist das „Swimming Piano“ auf dem Schlemminer Schlossteich. Hier geben sich die Pianistinnen Sarah und Susann Wang ein Stelldichein. Gespielt werden Werke von Felix Mendelssohn-Bartholdy, Claude Debussy und Maurice Ravel.

Dazu rezitiert die Schauspielerin Samira Hempel Texte von William Shakespeare. Das komplette Programm ist unter www.naturklaenge.net nachzulesen. Karten für die Veranstaltungen sind in den Kurverwaltungen auf Fischland-Darß-Zingst, den Veranstaltungsorten und beim Tourismusverband Fischland-Darß-Zingst unter 038324 6400 oder unter info@tv-fdz.de erhältlich.

Unterkünfte vermittelt der Tourismusverband Fischland-Darß-Zingst unter www.fischland-darss-zingst.de

Konzertreihe „Naturklänge“ startet in die neue Saison

Kommentar verfassen

Google+ Twitter Facebook