Trio LiMUSiN im Kur- und Festsaal Boltenhagen

Trio LiMUSiN am 1. Januar 2014 um 17:00 Uhr im Kur- und Festsaal Boltenhagen. Die drei Herren Ihno Tjark Folkerts (Violine), Suren Anisonyan (Violoncello) und Benedikt Vermeer (Schauspiel) haben schon des Öfteren klassische Stoffe durch ihren respektlos-frischen Zugriff eindrucksvoll neu interpretiert und genussvoll aufbereitet. Unter dem verheißungsvollen Motto „Das kann ja heiter werden!“ präsentieren sie ihr Programm „Die Vier Jahreszeiten“.

vierjahreszeiten-trio-limusinMusikalisch bedeutet das tatsächlich die spannende Begegnung mit Antonio Vivaldis Weltmusik in einer noch nie da gewesenen Kammermusik-Version! Die von Suren Anisonyan erarbeitete Fassung für Violine und Violoncello wird von Kritik wie Publikum als genialisch gelungen bezeichnet und lässt den Hörer das Werk wie zum ersten Mal erleben.

Ebenso eindrucksvoll wird der Kreis der Jahreszeiten durch literarische Kostbarkeiten widergespiegelt, die Schauspieler Benedikt Vermeer in unnachahmlicher Weise durch Sprachkunst und Mimik zu neuem Leben erweckt: Eduard Mörike besingt unsere Frühlingsgefühle romantisch, Joseph von Eichendorff während einer Walpurgisnacht phantastisch, Tucholsky gewohnt humorvoll und bissig. E.T.A. Hoffmann führt uns ins sommerliche Italien, wo faustische Unholde, leidenschaftliche Liebesabenteuer und „Die Geschichte vom verlorenen Spiegelbilde“ auf uns warten. Herbstliche Impressionen von Heinrich Heine und Annette von Droste-Hülshoff und ein oktoberfestlich schwelgender Eugen Roth – der Winter vollendet mit einer teuflischen Farce über die gefrorene und verlorene Liebe das Jahr und diesen Abend. Alles fügt sich zu einem kongenialen Ganzen – wie E.T.A. Hoffmann sagt: „… höheres Leben durch Musik und Poesie entzündend.“

VIVALDI TRIFFT KÄSTNER- EINE ZWEITE, EBENSO REIZVOLLE VERSION DES THEMAS:

Wenn sich mit Antonio Vivaldi und Erich Kästner zwei ganz Große der Musik und der Literatur des Themas „Zeit“ annehmen, ist das allein schon aller Aufmerksamkeit wert. Wenn nun das Ergebnis dieser künstlerischen Auseinandersetzung parallel zur Aufführung kommt, ist ein äußerst anregender Abend garantiert…
Während Kästner den „Jahreslauf auf dem Lande“ beschreibt, sogar einen 13. Monat erfindet, der alles Wünschenswerte in sich vereint, ist Vivaldi mit seiner lautmalerischen Natur- und Stimmungsbeschreibung immer noch unübertroffen. Ein ebenfalls reizvoller Abend, der unseren Gästen in schöner Erinnerung bleiben wird- Interpretiert wird Kästners Gedichtzyklus von Ihno Tjark Folkerts, der „nebenher“ ja auch „Die Vier Jahreszeiten“ spielt und für diese fulminante Gesamtleistung bei Publikum und Presse begeisterte Zustimmung erntete.

Kartenvorverkauf: Tourist-Information Boltenhagen
Eintritt 14,00 EUR / erm. 10,00 EUR / Abendkasse 17,00 EUR / erm. 13,00 EUR

In der Wismar und Umgebung finden Sie ausgesuchte Luxushotels und Gourmet Restaurants.

Trio LiMUSiN im Kur- und Festsaal Boltenhagen
Markiert in:     

Kommentar verfassen

Google+ Twitter Facebook