Ortsteil Salow überzeugt im Wettbewerb der Festspiele MV

Salow holt sich Stars ins Dorf! Der Ortsteil Salow in der 850 Einwohner umfassende Gemeinde Datzetal im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte gewann den Wettbewerb „Stars im Dorf“ der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern für sich. Am Donnerstag, den 27. Juli 2017 um 19:30 Uhr wird im Speicher Salow ein Konzert der Festspiele mit dem Fauré Quartett zu erleben sein. Die vier Musiker reisen bereits am Vortag an, um zu proben. Seit der Gründung des Festivals gehört es zu seinen Markenzeichen, mit Konzerten an kleinen, oft unbekannten Orten den ländlichen Raum zu erobern.

Fauré Quartett im Speicher Salow

Faure Quartett in Salow

Erstmalig waren nun Dörfer aufgerufen, sich im Rahmen des Wettbewerbs „Stars im Dorf“ als Gastgeber für ein Konzert im Festspielsommer 2017 zu bewerben. Datum, Künstler und Programm standen bereits im Vorfeld fest. Aus 39 Einsendungen aus dem ganzen Land kürte die Jury den Gewinner.

„Der Ort Salow hat uns mit einer – von der Verpflegung von Künstlern und Publikum bis zum Veranstaltungsort – bis ins Detail durchdachten und liebevoll gestalteten Bewerbung überzeugt. Ausschlaggebend war die gewinnende Darstellung der Dorfgemeinschaft, die sich ehrenamtlich dafür einsetzt , Kultur in die Region zu holen“, so Intendant Dr. Markus Fein, der gemeinsam mit dem Kaufmännischen Direktor Toni Berndt von den Festspielen, Sebastian Schröder, Staatssekretär im Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur, und Friedrich-Wilhelm von Rauch, Geschäftsführer der Ostdeutschen Sparkassenstiftung, die Jury bildete.

Der Bürgermeister der Gemeinde Datzetal Jan Umlauft sagte: „Die Einwohner, der Heimatverein Salow und die Speichergruppe freuen sich sehr, Gastgeber für dieses besondere Konzert der Festspiele zu sein! Es ist für uns nicht nur eine Ehre, sondern auch ein wichtiges Zeichen, dass es möglich ist, in unserer Gegend hochkarätige kulturelle Veranstaltungen durchzuführen. Wir freuen uns darauf, alle gemeinsam für ein erstklassiges und herzliches Umfeld für Künstler, Besucher und Organisatoren zu sorgen und ein unvergessliches Konzert zu erleben. “

Staatssekretär Sebastian Schröder sagte: „Die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern schaffen es immer wieder, Konzerte an besonderen Orten zu veranstalten – und das nicht nur in den großen Städten, sondern oft auch in kleinen Dörfern. Das stärkt den Zusammenhalt und macht die Vielfalt unseres Landes sichtbar.

Das Dorf Salow und seine Einwohner sind mit ihrem Engagement für die Kultur in der Region beispielgebend!“ Der Geschäftsführer der Ostdeutschen Sparkassenstiftung Friedrich-Wilhelm von Rauch betonte: „Als Vertreter der Sparkassen und ihrer Stiftungen in Mecklenburg-Vorpommern freut es mich ganz besonders, welch hohen Stellenwert der ländliche Raum für die Programmgestaltung der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern einnimmt. Dass uns 39 Bewerbungen aus der gesamten Fläche des Landes erreicht haben, ist eine beeindruckende Bestätigung dieses Weges.“  Teilnahmeberechtigt waren politisch selbst ständige Gemeinden oder räumlich geschlossene Gemeindeteile mit überwiegend dörflichem Charakter mit bis zu 3.000 Einwohnern. Dörfer, die bereits Spielort der Festspiele waren, konnten nicht teilnehmen. Der denkmalgeschützte Speicher Salow wurde 1923 als Pferdestall der Gutsanlage gebaut.

Speicher Salow

Speicher Salow
Nach 1945 wurde er als Stall, Notunterkunft, Speicher und Feuerwehrbasis genutzt. 1994 entschied sich die Gemeindevertretung, den Speicher zu einem kulturellen Mittelpunkt um – und auszubauen. 2013 sorgte ein Aufruf an die Gemeinde für neue Impulse, zahlreiche Einwohner wirkten an der weiteren Instandsetzung mit. Seitdem hat sich der Speicher allein durch ehrenamtliches Engagement zu einer wichtigen Kultur – und Begegnungsstätte in der Region entwickelt. Deren Angebot mit bis zu 15 Veranstaltungen im Jahr von Lesungen über Konzerte bis zu Tanzveranstaltungen reicht.

Konzert Do., 27.07., 19:30 Uhr Salow, Speicher Stars im Dorf
Fauré Quartett, Klavierquartett Rachmaninow: Lento assai aus: Études – tableaux op. 39
Fauré Quartett, Klavierquartett Nr. 1 c – Moll op. 15 Mussorgski: Bilder einer Ausstellung

Preise: € 30, – /20, – (zzgl. VVK – /AK – Gebühr)

via:  www.festspiele-mv.de

Ortsteil Salow überzeugt im Wettbewerb der Festspiele MV

Kommentar verfassen