Klassik-Improvisationen mit Meerblick im Ozeaneum

Veranstaltungsreihe „Kultur im Meer“ im Ozeaneum Stralsund wird fortgesetzt

Am 2. Mai 2015 lädt das Ozeaneum Stralsund zum Klavierkonzert vor sein größtes Aquarium ein. Die Veranstaltungsreihe „Kultur im Meer“, die 2014 ihr erfolgreiches Debut feierte, geht in die zweite Runde. Der Berliner Jazzpianist Christoph Reuter präsentiert sein neues Soloklavieralbum mit Improvisationen von Edvard Griegs Werken.

Der für seine modernen Klassik-Interpretationen bekannte Musiker ließ sich in Leipzig und Berlin sowie bei Jazzlegende Richie Beirach (New York) ausbilden. Als Komponist schrieb Christoph Reuter bisher unter anderem drei Klavierkonzerte, Musicals und Theatermusik. Seit 2006 ist er der musikalische Begleiter des Kabarettisten und Bestsellerautors Dr. Eckart von Hirschhausen.

Das Besondere an „Kultur im Meer“ ist die Kombination aus Hörgenuss und Blickfang. Durch eine 50 Quadratmeter große Panoramascheibe richtet sich der Blick der Gäste auf das 2,6 Millioen-Liter-Becken im Ozeaneum. Dort ziehen Rochen, Haie, Zackenbarsche und unzählige Makrelen ihre Bahnen.

Zu den klassischen Improvisationen von Christoph Reuter erscheint das Leben im Aquarium wie eine zufällige Choreographie, die in die fantastische Unterwasserwelt des Nordatlantiks entführt. „Wir haben uns bewusst für eine erneute Zusammenarbeit mit Christoph Reuter entschieden“, sagt Veranstaltungsleiterin Christine Lanz vom Ozeaneum. „Im vergangenen Jahr hat er das Publikum mit Debussy-Improvisationen vor dem Nordatlantik-Becken regelrecht verzaubert. Alle Plätze waren ausverkauft“.

 

Karten für Kultur im Meer am 2. Mai 2015 um 20.00 Uhr sind für 21,50 Euro pro Person an den Kassen des Ozeaneums und im Online-Ticketshop erhältlich. Die Teilnehmerzahl ist auf 80 Plätze begrenzt.
Weitere Informationen: www.ozeaneum.de

Klassik-Improvisationen mit Meerblick im Ozeaneum

Kommentar verfassen

Google+ Twitter Facebook