Frühlingskonzert im Festsaal von Schloss Güstrow

Frühlingskonzert im Festsaal von Schloss Güstrow, das Motto „Nun eilt herbei, Witz, heitre Laune“

„Nun eilt herbei, Witz, heitre Laune“ – unter diesem Motto aus Otto Nicolais Komischer Oper „Die Lustigen Weiber von Windsor“, feiern Kammersängerin Petra Nadvornik, Sopran, und der Pianist Clemens Michael Kraft am Samstag, dem 13. Mai 2017 um 19 Uhr im Festsaal von Schloss Güstrow den Frühling und die Lebensfreude.

Frühlingskonzert im Schloss Güstrow

(Lieblings) Klavierstücke, Lieder und Arien vom Barock bis zum 20. Jahrhundert, von Mozart, Schumann, Schubert, Brahms und Nicolai bis zu Franz Lehàr und Paul Lincke gestalten die verschiedenen Schattierungen, die Lebensfreude annehmen kann: Jubel ebenso wie nachdenkliche Verspieltheit und Ausgelassenheit.

Beide Musiker sind langjährige Ensemblemitglieder am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin: Clemens Michael Kraft als Pianist und Korrepetitor; Petra Nadvornik war mit zahlreichen Opern und Operettenpartien zu erleben: der Zerbinetta in Ariadne auf Naxos, der Sophie im Rosenkavalier, der Konstanze in der Entführung aus dem Serail, die Hauptrolle in Martha, und zuletzt in der Titelpartie der Hanna Glawari in der Lustigen Witwe.

Der Eintritt für den Konzertabend im Güstrower Schloss beträgt 12/ erm. 10 € im Vorverkauf bei der Güstrow-Information, Franz-Parr-Platz 10. Tel. 038436810 23 und ab 18:30 Uhr an der Abendkasse 13/ erm. 11 €.

via: www.museum-schwerin.de

Unsere nächsten Ausstellungen

Cranachs Luther!
Werke der Malerfamilie Cranach
+ Pop up Cranach
Schloss Güstrow
20. Mai bis 24. September 2017

Ein Mecklenburger in Rom
Ferdinand Ruscheweyh – eine Wiederentdeckung
Galerie Alte & Neue Meister Schwerin
bis 7. Mai 2017

Die Menagerie der Medusa
Otto Marseus van Schrieck und die Gelehrten
Galerie Alte & Neue Meister Schwerin
7. Juli bis 15. Oktober 2017

 

Frühlingskonzert im Festsaal von Schloss Güstrow
Markiert in:     

Kommentar verfassen

Twitter