Erstmals Kinder- und Familienfest bei den Festspielen MV

Die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern veranstalten in diesem Jahr zum ersten Mal ein Kinder- und Familienfest: Am Samstag, den 28. Juni 2014 wird im Park von Schloss Hasenwinkel von 12:00 bis 17:00 Uhr auf 12 Bühnen und aus allen Winkeln des malerischen Schlossparks Musik erklingen. Mehr als 250 junge Musiker aus Schwerin, Wismar, Rostock und dem ganzen Land laden zum Zuhören, Mitmachen und Ausprobieren ein.

Ralph Caspers, bekannt durch die „Sendung mit der Maus“ und „Wissen macht Ah!“, moderiert das vielseitige Programm mit Künstlern wie dem David Orlowsky Trio

dem Spatzenchor des Musikgymnasiums Schwerin, dem Jugendsinfonieorchester Schwerin, der Balkankapelle Donnerbalkan 

und vielen mehr. Das Familienticket ist für 15 Euro erhältlich, Kinder im Alter von 4 bis 18 Jahren zahlen 3 Euro und Erwachsene 8 Euro. Das erste Kinder- und Familienfest der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern wird durch die NORDMETALL-Stiftung ermöglicht und steht unter dem Patronat der Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig.

Intendant Dr. Markus Fein: „Uns ist es wichtig, im Rahmen unseres Festivals neue Zugänge zur Musik zu schaffen – für Kinder und Jugendliche, aber auch für ihre Eltern und Großeltern. Ob Brassband oder Sinfonieorchester, Percussion oder Puppenspiel, Zuhören oder Mitmachen – bei unserem ersten Kinder- und Familienfest kann jeder die Musik für sich entdecken, wie es ihm gefällt.“

Moderator Ralph Caspers betont: „Kulturelle Bildung hat für mich einen hohen Stellenwert. Kultur ist das, was uns beflügelt und inspiriert, immer wieder Neues zu entdecken und zu schaffen.“ Ganz in diesem Sinne steht nicht nur das Hören von Musik, sondern vor allem auch das Mitmachen, Erschaffen und Entdecken im Mittelpunkt des interaktiven Festes. So lädt Ralph Caspers z. B. unter dem Motto „Klassik macht Ah!“ auf einer eigenen Bühne zum Instrumentenbau ein.

Gleich zum Auftakt des Konzerts wird das Publikum zum Musizieren ermuntert: Ralph Caspers und das Jugendsinfonieorchester Schwerin unter der Leitung von Paolo Bressan eröffnen um 12:00 Uhr auf der großen Orchesterarena das Programm, und der Spatzenchor des Musikgymnasiums Schwerin studiert mit dem Publikum das Lied „Dat du mien leevsten büst“ – eines der bekanntesten plattdeutschen Volkslieder – ein. Damit beginnt auf der gesamten Schloss- und Parkanlage ein vielfältiges musikalisches Programm für die ganze Familie:

Von Bigbandjazz und Percussion bis zu Chorgesang und Blasmusik, von plattdeutschem Puppenspiel bis zu Welt- und Popmusik. Die Kinder können sich auf eine spannende Musikrallye durch den Park begeben, einen Brass- und Bigband-Battle verfolgen, beim Komponieren im Schloss kreativ mitwirken und auf der Instrumentenbühne selbst ausprobieren, wie Instrumente zum Klingen gebracht werden. Für dieKleinen von 3 bis 6 Jahren gibt es auf der Hasenbühne ein spezielles Programm. Den fulminanten Abschluss des abwechslungsreichen Nachmittags bildet das große Orchesterfinale mit dem Jugendsinfonieorchester Schwerin, das mit dem David Orlowsky Trio 

das Programm „Symphonic Klezmer“ präsentiert. Alle Mitwirkenden singen und spielen abschließend zusammen mit dem Publikum den Schlusschor „Dat du mien leevsten büst“ in einer Bearbeitung für Orchester, Chor und Publikum und runden das mit ebendiesem Lied begonnene Programm ab.

Die NORDMETALL-Stiftung, gegründet vom gleichnamigen Arbeitgeberverband, macht sich mit dieser Premiere selbst ein Geburtstagsgeschenk: „Wir feiern in diesem Jahr 10-jähriges Bestehen. Und ein erstmaliges Kinder- und Familienfest passt sehr gut in unser Jubiläumsprogramm“, so Geschäftsführerin Kirsten Wagner. „Die Förderung von Kindern und Familien steht im Zentrum vieler Projekte der NORDMETALL-Stiftung. Nicht nur im kulturellen, sondern auch im Sozial- und im Bildungsbereich. Wir zeigen, dass die gesellschaftliche Verantwortung der Wirtschaft nicht am Werkstor endet“, so Kirsten Wagner. Beim Kinder- und Familienfest wolle man eine Brücke zwischen Musik und MINT-Bildung schlagen: „Deshalb bringen wir auch einige spannende Experimente aus der Naturwissenschaft mit nach Hasenwinkel. Sie stammen aus unserem Grundschulprojekt Miniphänomenta. Wir wollen damit zeigen, dass man auf vielfältige Weise seiner Neugier nachgehen und kreativ sein kann – ob in der Musik oder in der Technik, mit Stimme oder Händen, mit Instrumenten oder Werkzeugen.“

Die NORDMETALL-Stiftung gehört zu den Hauptförderern der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern. Im Sommer stellt sie Schloss Hasenwinkel für die Probenwochen des Preisträger- und des Friends-Projekts mit dem jeweiligen Preisträger in Residence zur Verfügung. Im Schlosspark präsentieren die Festspiele MV jedes Jahr eine Open-Air-Gala, die in diesem Jahr einen Tag nach dem ersten Kinder- und Familienfest stattfindet: Am 29. Juni spielen Trompeter Gábor Boldoczki und Oboist Albrecht Mayer mit der Kammerakademie Potsdam ein abwechslungsreiches Barockprogramm.

Schloss Hasenwinkel befindet sich im Herzen Nordwestmecklenburgs. Umgeben von Feldern und Wäldern bildet der Schlosspark eine angenehm ruhige Idylle. Das denkmalgeschützte Schloss strahlt herrschaftliches Ambiente aus. Erbaut wurde es 1908 bis 1912 vom deutsch-russischen Diplomaten Schmitz im neubarocken Stil als klassisch-mecklenburgisches Gutshaus. Nach einer umfassenden Rekonstruktion in den 1990er Jahren durch den Eigentümer NORDMETALL hat sich Schloss Hasenwinkel als Tagungshotel der Wirtschaft etabliert.

Die Parkplätze für die Veranstaltung befinden sich in denbeiden anliegenden Dörfern Bibow und Warin. Von dort aus wird es zum Schloss Hasenwinkel einen durchgehenden, kostenfreien Shuttle-Verkehr mit Bussen geben. Eine eigene Verköstigung für ein Picknick kann mitgebracht werden. Es gibt allerdings auch vor Ort ein Angebot an Speisen und Getränken. Die Open-Air-Veranstaltung findet auch bei Regen statt.

Erstmals Kinder- und Familienfest bei den Festspielen MV

Kommentar verfassen