Usedomer Jazz-Festival „ Jazz auf dem Bahnhof“ Heringsdorf

Usedomer Jazz-Festival „ Jazz auf dem Bahnhof“ Heringsdorf
vom 17. Juni – 19. Juni 2011
Drei Tage am zweiten Juni-Wochenende ist für Alt und Jung bis in die Nacht hinein abwechslungsreicher Jazz zu hören.

Jazzklänge tönen aus dem Bahnhof und den Zügen. Kompositionen der Big Bands von Duke Ellington, Glenn Miller und Benny Goodman erinnern an die legendäre Swing-Ära. Das Repertoire beinhaltet auch kleine Ausflüge nach Lateinamerika und reicht bisweilen in die rockigen 70er Jahre hinein.

Mitwirkende beim Usedomer Jazz-Festival 2011

Joanne Bell verkörpert ihn, den Rausch der „Roaring Twenties“. Joanne Bell macht in ihrem Konzertprogramm die afrikanischen, europäischen und karibischen Einflüsse des frühen Blues erlebbar, und sie begibt sich auf einen Ausflug in die musikalische Welt der Comedian Harmonists. Ihre dynamische Bühnenpräsenz, erprobt in vielen großen Musicalproduktionen von „Die Buddy Holly Story“ über „Sweet Charity“ bis zu „Ain’t Misbehavin“ genauso wie in Opern-Partien von „Carmen“ bis „Tosca“, hält das Publikum dabei fest in ihrem Bann.

THE HONEYBEES, alle drei Sängerinnen sind Absolventen der Musikhochschule „Hanns Eisler“, Berlin, bringen hochprofessionellen Swing der 30er und 40er Jahre im typischen Close-Harmony-Gesang auf die Bühne. Den Zuschauer erwartet eine eindrucksvolle Interpretation der Ohrwürmer der Andrews Sisters sowie deutsche Lieder der 30 Jahre im neu arrangierten Swingstile – alles im professionellem Close-Harmony-Gesang.

RIVERBOAT RAMBLERS, alles begann vor 25 Jahren: 1981 in Kiew Ukraine – mit einer Idee des heute schon fast „legendären“ Posaunisten Wladimir „Boba“ Bukarew. Er gründete mit Gleichgesinnten von heute auf morgen eine Dixieland – Band! Und spielte sich in die Herzen ihrer Zuhörer – die Band spielte konkurrenzlos und fand ihre begeisterten Fans in der gesamten Sowjetunion. Das war die Belohnung dafür, dass die Band immer hart an sich arbeitete. Bald gab es Auszeichnungen und Preise. 1989 wird die Tuba durch den Kontrabassisten Jurij Mishchenko ersetzt – ein ganz neuer sound entsteht! Jetzt ist Swing angesagt – G Gershwin, C. Porter, D. Ellington und andere klangvolle Namen stehen jetzt auf der Programm.

EVERGREEN JUNIORS 1958 in Rostock als Evergreen- Sextett gegründet, hat H.Timmi Timmermann die Band in den frühen 70iger Jahren übernommen und durch Umbesetzungen zu einer neuen Formation zusammengefügt. In den Pressekritiken damals hieß es: “Acht hervorragende, vielseitige und erfahrene Musiker, die den Klang der Naturinstrumente mit dem Sound moderner elektronischer Instrumente zu einer überzeugenden Synthese bringen. Einfühlsam und ausdrucksstark im Zusammenspiel, brillant in den solistischen Leistungen, homogen und variabel im Satzgesang, präsentieren sie ein ungewöhnlich breites Spektrum“.

Das Jazz-Festival wird komplett durch eine Übernachtung in einem Luxushotel auf der Insel Usedom 
oder in einem Gourmet Restaurant auf der Insel Usedom.

Usedomer Jazz-Festival „ Jazz auf dem Bahnhof“ Heringsdorf

Ein Gedanke zu „Usedomer Jazz-Festival „ Jazz auf dem Bahnhof“ Heringsdorf

Kommentar verfassen