Jazz auf der Warnow

Am 1. Mai heißt es wieder „Jazz auf der Warnow“. Mit zünftiger Swing- und Dixielandmusik geht es mit der „Ostseebad Warnemünde“ um 10.00 Uhr in Warnemünde bzw. 11.00 Uhr im Stadthafen Rostock los. Diesmal an Bord Die Herren aus Rostock und Brassappeal aus Berlin.

Durch „Die Herren“ kommen eine Reihe musikalischer Köstlichkeiten und ironischer Begebenheiten der damaligen Zeit an die Öffentlichkeit, welche zuhauf von der alten Geschichte der Liebe-, Triebe-, Hiebe-Problematik handeln. Mit Thomas Braun (Gesang, Violine und Flügelhorn) und Johannes Pistor (Gitarre und Gesang), treten zwei herrlich gut aufgelegte, vorzüglich gekleidete, swingend singende Künstler auf, die mit ihren Liedern und Stücken, vornehmlich der zwanziger und dreißiger Jahre unser Publikum verwöhnen. Wenn dann „Mein kleiner grüner Kaktus“ angestimmt wird, darf mitgesungen werden und wenn „kein Schwein anruft“, summiert sich leicht verdauliche, bekannte Liedkunst einer swingenden Ära. Auch Instrumental wissen die beiden Herren zu bestechen und spielen dabei zu Jiddischen-, Klezmer-, Zigeuner- oder Latin-Musik auf.

BrassAppeal ist eine mobile Frauenband, die live durch ihre sinnliche und intelligente musikalische Performance überzeugt. Ideal besetzt mit Drums, Tuba und zwei Saxophonen spielen die vier Profi-Musikerinnen bekannte Melodien in geistreichen, witzigen und professionellen Arrangements. Ob unverstärkt zwischen den ZuhörerInnen oder verstärkt als Bühnenact berührt und überrascht ihr originelles Programm Augen, Ohren und Lachmuskeln mit seinen theatralischen und choreografierten Elementen.
 

[cincopa AsMAYi6hSK4a]

 

Vorverkauf im Pressezentrum Rostock.

 

Jazz auf der Warnow

Kommentar verfassen

Twitter