Die Sängerin Nina Leni mit dem Trioprojekt „Nanorange“ zu Gast im CarLo 615 in Rostock

Am kommenden Freitag 18. März 2011 ist die Sängerin Nina Leni mit dem Trioprojekt „Nanorange“ zu Gast im CarLo 615 in Rostock.

Wer bei „Trio“ automatisch ein Schlagzeug und einen Bass vor Augen hat, der irrt in diesem Fall. In der Band der Sängerin Nina Leni treten Stimme, Tuba bzw. Bassposaune und Klavier in einen außergewöhnlichen und intimen Triolog. Dabei bildet das feinfühlige und groovige Spiel des Pianisten Steffen Greisiger in Verbindung mit dem vollen Sound des Bassposaunisten und Tubisten der NDR-Big Band Ingo Lahme das Fundament für den ausdrucksstarken Gesang. Egal ob sich die Band über den ABBA Hit „Money, Money, Money“ hermacht, sich in dem Bill Withers Song „Use Me“ austobt, mit dem Jazzstandard „My Funny Valentine“ experimentiert oder die Kompositionen der Bandleaderin erklingen lässt:
Es groovt, es fließt, es swingt, es rockt – jeder Song ist handverlesen, jedes Wort von Bedeutung.
Nina Leni Henger: Gesang
Steffen Greisiger: Piano, Fender Rhodes
Ingo Lahme: Bassposaune, Tuba

Das Konzert beginnt um 20.30 Uhr. Reservierung unter Tel.-Nr. 0381-7788099!!

Die Sängerin Nina Leni mit dem Trioprojekt „Nanorange“ zu Gast im CarLo 615 in Rostock

Kommentar verfassen

Google+ Twitter Facebook