CONVENTER KONZERTE – Jazz mit Leszek Mozdzer (Piano)

Das Konzerthaus Conventer Atrium in Rethwisch geht in seine vierte Saison und vertieft die Reihe von Klassik- und Jazzkonzerten mit den Starpianisten aus dem Ostseeraum … Die landschaftliche Lage an der Conventer Niederung zwischen Ostsee, Bad Doberan und Heiligendamm schafft eine einzigartige Verbindung zwischen Natur und Kultur. CONVENTER KONZERTE – Jazz mit Leszek Mozdzer (Piano) am 11. Januar 2015 um 19:30 Uhr IM CONVENTER ATRIUM

Wenn der 1971 geborene Pole Leszek Możdżer heute als wichtigste Entdeckung des jüngeren polnischen Jazz und als einer der herausragenden Pianisten der internationalen Szene gilt, dann nicht zuletzt wegen seiner wegweisenden Grenzgänge zwischen Klassik und Jazz. Er ist der große Romantiker unter den europäischen Jazzpianisten. Mit Improvisationen über Themen von Frédéric Chopin begründete er seinen Ruf. Stets klammert sich sein perlendes, anschlagstechnisch unerreichtes Spiel seither an Melodien voller Lyrik und Emotion. Dabei erweist sich Możdżer gleichwohl als überragender Improvisator.

Erst mit 18 Jahren kam er zum Jazz, erspielte sich aber schnell Rang und Namen. In seiner Heimat spielte Możdżer mit den wichtigsten Jazzern des Landes wie Tomasz Stanko oder Michal Urbaniak. Seit 1994 bis heute wird er vom polnischen Magazin Jazzforum fast ausnahmslos zum besten Pianisten des Landes gewählt. Die Wahl 2011 des Magazins bestätigt endgültig die Ausnahmestellung, die Możdżer heute im polnischen Jazz hat: Sein ACT-Debüt „Komeda“ wurde zum besten Album des Jahres gewählt, und der Künstler zum besten Pianisten wie auch zum besten Musiker.

International machte er sich besonders an der Seite des schwedischen Bassisten Lars Danielsson einen Namen. Gemeinsam spielten sie „Pasodoble“ (2007) und „Tarantella“ (2009) ein.

Możdżer spielt seit seinem fünften Lebensjahr Klavier und studierte in Danzig Klavier. Er schloss das Studium 1996 ab. Mit dem Jazz beschäftigte er sich seit seinem achtzehnten Lebensjahr. 1992 gewann er in Krakau bei dem Junior Jazz Festival einen ersten Preis. Seine ersten überregionalen Erfolge hatte er als Pianist der polnischen Band Miłość mit Mikołaj Trzaska. Seit Mitte der 1990er Jahre wird er von anderen Jazzmusikern eingeladen, bei Konzerten und CD-Aufnahmen in ihren Bands zu spielen.

So spielte er national bereits mit Tomasz Stańko, Michał Urbaniak, Cezary Konrad und Anna Maria Jopek, international mit Pat Metheny, Lester Bowie, Arthur Blythe und Archie Shepp. Seine klassische Ausbildung gibt ihm die Fähigkeit auch die klassische Musik in seine Jazzimprovisation und Variationen einzubauen. So seine Improvisationen zu Melodien von Frédéric Chopin.

Außerdem komponierte er Musik für das Theater und für polnische Kinofilme. Er schrieb die Musik für die Inszenierung des Stückes Psychosis von Sarah Kane durch den polnischen Regisseur Grzegorz Jarzyna am Düsseldorfer Schauspielhaus und schrieb eine Musicalversion zu William Shakespeares Ein Sommernachtstraum, die am Musicaltheater in Gdynia ihre Welturaufführung hatte. Auch für das moderne Tanztheater in Poznań schrieb er Musik.

 

Karten (Vorverkauf € 45.-; Abendkasse € 49.-) für das Konzert gibt es über dietelefonische Kartenreservierung des Conventer Atrium (Tel. 038203-22924) und über das Pressezentrum Rostock (direkt zum Event bei mvticket.de).

CONVENTER KONZERTE – Jazz mit Leszek Mozdzer (Piano)

Kommentar verfassen

Twitter