DIE LUSTIGE WITWE – Operette von Franz Lehár

DIE LUSTIGE WITWE – Operette von Franz Lehár im Volkstheater Rostock

Das Fürstentum Pontevedro ist pleite. Einzig die in Paris lebende Hanna Glawari kann den drohenden Staatsbankrott verhindern. Sie hat nämlich vorgesorgt. Nicht mit Aktien oder Fonds, nein, eher klassisch und solide: durch Heirat des pontevedrinischen Hofbankiers, der aber schon in der Hochzeitsnacht, ob seines methusalemschen Alters das Zeitliche gesegnet hat. Um ihr Vermögen ins Land zu holen, plant der pontevedrinische Botschafter die »lustige Witwe« mit seinem Sekretär Graf Danilo Danilowitsch zu verkuppeln. Für diesen ist Hanna keine Unbekannte. Als junger Mann hatte er sie nicht geheiratet, weil sie seiner Familie nicht fein genug war. Jetzt zögert er, um den Anschein zu vermeiden, er mache Hanna nur wegen ihres Geldes den Hof. Aber angesichts der maroden Staatskasse darf die Vielumworbene auf keinen Fall einen Pariser nehmen …

[cincopa AQCAAXKyYOHx]

[cincopa AcKACUaSYa3M]

Gespräch am Donnerstag zu »Die lustige Witwe« 25. November 2010, ab 19:00 Uhr, Intendanzfoyer

NÄCHSTE VORSTELLUNGEN

25.11. 2010, 19:30 Uhr, Großes Haus
17.12. 2010, 19:30 Uhr, Großes Haus
25.12. 2010, 19:30 Uhr, Großes Haus
16.01. 2011, 15:00 Uhr, Großes Haus
27.01. 2011, 15:00 Uhr, Großes Haus

Das Genuss Erlebnis wird komplett durch eine Übernachtung in einem Luxushotel in bzw. bei Rostock 
oder in einem Gourmet Restaurant in bzw. bei Rostock.

Quelle Volkstheater Rostock

[cincopa AQJA1UauYyPv]

DIE LUSTIGE WITWE – Operette von Franz Lehár

Ein Gedanke zu „DIE LUSTIGE WITWE – Operette von Franz Lehár

Kommentar verfassen

Twitter