Das Capitol präsentiert Gustav Peter Wöhler Band

Am Freitag, dem 27. Mai 2011 präsentiert das Capitol in Schwerin „Gustav Peter Wöhler Band „BOYS DON`T CRY“. Seit Jahren gehört Gustav Peter Wöhler zu den bekannten Schauspielern im deutschen Film und Theater. Wer seinen Namen nicht kennt, erinnert sich mit Sicherheit an sein Gesicht und an Auftritte etwa in den Kinofilmen „Urlaub vom Leben“, „Soulkitchen“ oder Otto Waalkes‘ „Sieben Zwerge“, an Rollen in unzähligen Fernsehfilmen und vielbeachteten Theaterproduktionen.

Das Capitol in Schwerin präsentiert Gustav Peter Wöhler Band

740-gustav-peter-woehler-band
Zuletzt war er in der Regie von Katharina Thalbach am Berliner Ensemble zu erleben, als Frosch gastierte er zudem in der „Fledermaus“ an der Staatsoper Hamburg. Dass Schauspieler auch auf musikalischer Ebene Spuren hinterlassen, ist dabei wohl nichts Ungewöhnliches mehr: Ob Film- oder Theatermime, nationaler oder internationaler Star, unzählige Schauspieler treten mit ganz unterschiedlichen Liederabenden oder eigenen Bands auf und erfüllen sich so zumeist lange bewahrte Jugendträume. Dies gilt sicher auch für Gustav Peter Wöhler – und doch auch wieder nicht: Denn mit der Musik hat bei Wöhler alles angefangen. Bereits als Sechzehnjähriger sang er in Schülerbands, einer seiner Gesangs-Auftritte beeindruckte Wöhlers Religionslehrer derart, dass er ihn von einem Vorsprechen in der Schauspielschule überzeugte.


Seither hat die Musik immer eine wesentliche – und letztlich gleichberechtigte – Rolle neben der Schauspielerei gespielt. Und so kann auch die Gustav Peter Wöhler Band inzwischen auf eine fünfzehnjährige Geschichte blicken. Traf man sich zunächst aus privater Leidenschaft in Wohnungen und Theaterkellern, hat sich aus dem Geheimtipp inzwischen ein Erfolgsprojekt mit Kultcharakter entwickelt. Die Gustav Peter Wöhler Band geht regelmäßig auf Tournee, hat bereits fünf CDs produziert und begeistert allerorten mit sehr eigenen Coverversionen ihrer ganz persönlichen Lieblingslieder.

 

Gustav Peter Wöhler Band

Das aktuelle Programm „Boys don’t cry“ nimmt augenzwinkernd Bezug auf den gleichnamigen Song von The Cure, der am Beginn des Konzertabends steht. Die Doppeldeutigkeit des Titels kann dabei letztlich auch als symptomatisch für die Songauswahl gelten: Natürlich spielt der Rock’n’Roll der starken Männer eine Rolle, aber eben auch die sensiblen Balladen, in denen sich das Kind Gustav Peter Wöhler wiederfand in den schwierigen Zeiten des Unverstanden-Seins. Und so stehen Songs der Beatles neben Sheryl Crow und Tom Petty, neben Elvis und Paul Simon. Auch die großen deutschen Namen Westernhagen und Grönemeyer tauchen in diesem vielseitigen Programm auf, dessen Maxime dabei ungebrochen ist: Die Gustav Peter Wöhler Band präsentiert Musik, die sie geprägt hat, mit der sie musikalische und persönliche Geschichten verbindet – und die für sie Leidenschaft bedeutet. Denn deshalb gibt es diese Band.

 

 

Das Musik Erlebnis wird komplett durch eine Übernachtung in einem Luxushotel in bzw. bei Schwerin oder in einem Gourmet Restaurant in bzw. bei Schwerin.

Karten sind ab sofort an den Kassen des Capitols oder unter info@das-capitol.de für 27,00 €, 24,00 € und 21,00 € erhältlich.

Das Capitol präsentiert Gustav Peter Wöhler Band

Kommentar verfassen