Urlaubsland Mecklenburg-Vorpommern

Das Bundesland Mecklenburg-Vorpommern, das im Nordosten von Deutschland liegt, ist nicht nur bei seinen rund 1,7 Millionen Einwohnern sehr beliebt, sondern ist eines der liebsten Urlaubsziele für Touristen. Das verwundert nicht, denn Mecklenburg-Vorpommern verfügt nicht nur über viele Nationalparks, sondern über kilometerlange Sandstrände (auf Rügen und Usedom) und über 1000 Seen auf der so genannten Mecklenburgischen Seenplatte. Wer in Mecklenburg-Vorpommern Urlaub macht, kann sich auf ein volles Programm und absolute Ruhe freuen. Das Land hat viel zu bieten.

Die schönsten Urlaubsziele in Mecklenburg-Vorpommern

Die schönsten Inseln

Mecklenburg-Vorpommern die Insel Usedom Ostsee

In Mecklenburg-Vorpommern gibt es insgesamt 25 Inseln und Halbinseln und Rügen ist die größte von ihnen. Malerische Ostseebäder erwarten den Urlauber auf dieser 926 km² großen Insel. Die beliebtesten Seebäder auf Rügen sind: Binz, Sellin und Göhren. Der Ort Sassnitz, der auf der Halbinsel Jasmund im Nordosten der Insel liegt, ist ein anerkannter Kurort und ebenfalls bei Reisenden sehr beliebt. Einige Highlights der Insel sind die jährlich stattfindenden Störtebeker-Festspiele in Ralswiek, das Jagdschloss Grantiz in Binz, der Kaiserstuhl (ein Kreidefels) und die Bäderbahn „Rasender Roland“, eine dampflokbetriebene Schmalspureisenbahn. Usedom ist die Nachbarsinsel und auch sie ist sehr abwechslungsreich, mondän und hat viel zu bieten. Die beliebtesten Orte auf Usedom sind Bansin, Heringsdorf, Ahlbeck, Zinnowitz und Trassenheide. Auf Usedom erwartet den Urlauber nicht nur Meerwasserbäder, sondern ebenso wie auf Rügen kilometerlange Strände, an denen man entlangspazieren kann. Wer möchte, kann vom Kaiserbad Ahlbeck startend bis nach Polen (Swinemünde ) laufen, denn ein Teil der Insel Usedom gehört zu Polen. Weitere interessante Inseln in Mecklenburg-Vorpommern sind: Die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst und Hiddensee. Zu allen Urlaubszielen kann man im Internet Rabatte auf die Reisebuchung einlösen. Ein gutes Portal dafür ist: http://www.deinreisegutschein.com/.

Die Mecklenburgische Seenplatte

Hausboot in der Mecklenburgischen Seenplatte

Diese Region wird auch „Land der 1000 Seen“ genannt und auch hier gibt es ein sehr umfangreiches Angebot für Urlauber. Rudern, paddeln, campen, wandern, Rad fahren – all das ist überall möglich. Einige der Eichen- oder Lindenalleen dieser Region wirken noch sehr verträumt, die Dörfer sind malerisch und die vielen Schlösser oder Gutshäuser mit ihren herrlichen Parks laden zum Verweilen und Entspannen ein. Urlauber sollten das Schloss Güstrow besuchen, denn die Kunstsammlung, die sich in diesem Gebäude befindet, hat einen internationalen Ruf. Wer seinen Urlaub aktiv gestalten will, kann dies auf einer der insgesamt 140km langen Paddeltouren tun. Die Gewässer der Region sind mehrheitlich keine Fließgewässer, sodass weder Strömung noch Wehre ein Kanuvergnügen erschweren.

Besuchen Sie Rostock, Wismar, Stralsund, Schwerin oder Anklam
Wer seinen Urlaub in der Stadt verbringen möchte, kann dies in einer der vielen reizvollen Städte tun. Es gibt viel Kultur und viel Geschichte in diesem Bundeland zu erleben. Die Altstadt der Hansestadt Wismar und die von Stralsund gehören beispielsweise zum UNESCO-Weltkulturerbe. Schwerin, die Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern, kann nicht nur wegen seines Schlosses begeistern, sondern auch wegen seines Doms. Wer ihn besteigt, kann einen traumhaften Blick über die Region erhaschen.

Die Nationalparks
Der Nationalpark Jasmund hat nicht nur in dem Maler Caspar David Friedrich einen echten Fan gefunden. Viele Urlauber zieht es zu den bizarren, weißen Kreidefells. Ein einzigartiges Vogelparadies erwartet den Urlauber im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft. Wer glitzernde Seen und sagenumwobene Moore bevorzugt, wird im Müritz-Nationalpark fündig. In jedem dieser Nationalparks kann man seine Seele baumeln lassen und der Natur belauschen und bestaunen.

 

Urlaubsland Mecklenburg-Vorpommern

Kommentar verfassen

Twitter