Plattdütsch Wiehnachten mit de Fritz-Reuter-Bühn‘

Wi hebben Post von‘n Wiehnachtsmann!

Plattdütsch Wiehnachten mit de Fritz-Reuter-Bühn‘ – Premiere am Sonntag, den 30. November 2014 um 16.00 Uhr im Konzertfoyer des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin. Briefe an den Weihnachtsmann schreibt jedes Kind – aber wer bekommt schon welche von ihm zurück? Dieses Glück hatten John, Michael, Christopher und Priscilla, die Kinder von J. R. R. Tolkien, von 1920 bis 1942.

Jedes Jahr im Dezember traf für sie ein Umschlag mit einer Briefmarke vom Nordpol ein. Er enthielt einen handgeschriebenen Brief und eine schöne, farbig ausgestaltete Zeichnung oder Skizze. Mit jedem Brief und jeder Geschichte erfuhren sie etwas Neues vom Weihnachtsmann und seinem putzig-trotteligen Helfer, dem Polarbären Karhu. Davon, wie sich auf einmal alle Rentiere losgerissen hatten und wild herumsprangen, wie der Polarbär auf die Spitze des Nordpols kletterte, um die Zipfelmütze des Weihnachtsmannes zu holen und schließlich durch das Hausdach mitten ins Esszimmer fiel und vieles mehr.

Was bisher unbekannt war: der Weihnachtsmann schrieb den Kindern auf plattdeutsch! Das jedenfalls behauptet das Ensemble der Fritz-Reuter-Bühne. Tina Landgraf, Elfie Schrodt, Andreas Auer und Christoph Reiche präsentieren deshalb im Weihnachtsprogramm 2014 einige dieser Briefe, zusammengestellt von Ulrike Stern. Abgerundet wird das Programm von einer Auswahl der schönsten niederdeutschen Weihnachtslieder unter der musikalischen Leitung von Christiane Möckel.

Zusammenstellung und Leitung: Ulrike Stern

Musikalische Leitung und Begleitung: Christiane Möckel

Mit: Tina Landgraf, Elfie Schrodt; Andreas Auer, Christoph Reiche

Weitere Vorstellungen: am 7.12. um 18.00 Uhr, 13.12. um 15.00 Uhr und am 15.12., 18.12. sowie 22.12. um 19.30 Uhr im Konzertfoyer des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin.

Kartentelefon: 0385/5300 – 123; kasse@theater-schwerin.de

Plattdütsch Wiehnachten mit de Fritz-Reuter-Bühn‘
Markiert in:         

Kommentar verfassen

Google+ Twitter Facebook