Erstaufführung „Willkamen in de Wesseljohrn!“ der Fritz-Reuter-Bühne

Mit „Willkamen in de Wesseljohrn!“ zeigt die Fritz-Reuter-Bühne des Mecklenburgischen Staatstheaters eine Plattdeutsche Erstaufführung des „musikalischen Hormonical“ „Heiße Zeiten“ mit Premiere am 12. April 2017 um 19.30 Uhr im Großen Haus. Eine „Dramamusicalrevue“ nennt Autor Tilmann von Blomberg sein „Heiße Zeiten“, das Tina Landgraf für die Fritz-Reuter-Bühne bearbeitet und ins Plattdeutsche übersetzt hat.

Christoph Reiche aus dem Ensemble der Niederdeutschen Bühne führt zum ersten Mal Regie und ist auch für die Choreographie verantwortlich. Die Musikalische Leitung liegt bei Michael Ellis Ingram. Für die Premiere
gibt es noch Restkarten.

Erstaufführung „Willkamen in de Wesseljohrn!“

Zum Stück: Vier Damen in den besten Jahren treffen am Flughafen „Parchim International“ aufeinander und haben zwei Dinge gemeinsam: Ihr Flieger nach New York verspätet sich und sie befinden sich in den Wechseljahren
– oder kurz davor. Zwischen China-Imbiss und Boarding-Tresen ist kein Wechseljahr-Thema tabu, egal ob Hitzewallungen, Panikattacken oder Schlaflosigkeit.

Mit legendären Songs und Evergreens treffen sie je nach Stimmung den richtigen Ton: unverblümt, schnippisch, sentimental oder frivol. Nach allen Kräften unterstützt werden sie dabei vom männlichen Flugbegleiter und Bodenpersonal, auch wenn die Herren weder draußen gegen den Sturm auf dem Rollfeld noch drinnen gegen den Sturm der Gefühle wirklich etwas ausrichten können.

Weitere Vorstellungen: am 15.04. um 18 Uhr, 19.04. um 19.30 Uhr, 30.04. um 18 Uhr, 6. und 18.05. um 19.30 Uhr und 21.05. um 18 Uhr im E-Werk des Mecklenburgischen Staatstheaters sowie an Abstecher-Orten in Papenburg,
Güstrow und Putbus

Kartentelefon: 0385 5300 – 123; kasse@mecklenburgisches-staatstheater.de

Erstaufführung „Willkamen in de Wesseljohrn!“ der Fritz-Reuter-Bühne

Kommentar verfassen

Google+ Twitter Facebook