Erlebniswelten im Meeresmuseum, Ozeaneum und Müritzeum

Die Unterwasserwelt entdecken

Spitzenklasse ist Mecklenburg-Vorpommern aber auch in puncto Fische, die nicht in Töpfen, Pfannen und Räucheröfen landen. Wobei das Wort Fisch nur unzureichend beschreibt, was es in den submarinen Universen des Landes alles zu sehen, zu erleben, zu entdecken, zu bestaunen, zu erfahren, zu lernen gibt. Mit Meeresmuseum, Ozeaneum und Müritzeum verfügt das Land über herausragende Einrichtungen, die nicht nur bunte Fische in großen Aquarien präsentieren, sondern auch viele Geheimnisse der noch weitgehend unbekannten und unerforschten Unterwasserwelten lüften.

Meeresmuseum – Altstadt Stralsund

840-deutsches-meeresmuseum-stralsund

1825 strandete ein Finnwal an der Westküste Rügens. Sein 15 Meter langes Skelett ist Prachtstück und Markenzeichen des Meeresmuseums im ehemaligen Katharinenkloster direkt in Stralsunds Welterbe-Altstadt. Generationen von Besuchern haben sich hier schon die Nasen plattgedrückt an den knapp 50 Aquarien mit ihrer faszinierenden Exotik von Südseefischen bis Riesenschildkröten. In umfangreichen Ausstellungen widmet sich das Museum zudem der Fischerei, dem Umwelt- und Meeresschutz, der Meeres- und Ozeanforschung und der Flora und Fauna des Ostseeraumes.

www.deutsches-meeresmuseum.de

Ozeaneum – Hafeninsel Stralsund

img src=“http://mecklenburg-vorpommern-exklusiv.de/wp-content/uploads/2016/08/840-Ozeaneum-Stralsund.jpg“ alt=“Ozeaneum Stralsund“ width=“840″ height=“525″ class=“size-full wp-image-55788″ />

Das 2008 im Stralsunder Hafen eröffnete Ozeaneum wurde 2010 zu Europas Museum des Jahres gewählt. Herausragende Elemente der fünf Dauerausstellungen „Weltmeer – Vielfalt des Lebens“, „Ostsee – Das Meer in unserer Mitte“, „Erforschung und Nutzung der Meere“, „Meer für Kinder“ und „1:1 Riesen der Meere“ sind natürlich Aquarien aller Dimensionen für Wasserlebewesen aller Art, aber auch einzigartige technische Exponate, fantastische tierische Präparate oder Modelle von Walen, Riesenkalmaren, Rochen und Mondfischen in Originalgröße. Ein Höhepunkt: die Pinguin-Anlage auf der Dachterrasse des futuristischen Bauwerks. Beide Stralsunder Museen übrigens sind eigenständige Standorte des Deutschen Meeresmuseums, aber eng miteinander verzahnt.  Sie präsentieren gemeinsame Sonderausstellungen oder laden zu Themenwochen und Themenjahren ein. 2015 etwa steht ganz im Zeichen der „Expedition Tiefsee“.
www.deutsches-meeresmuseum.de/ozeaneum

Müritzeum – Waren (Müritz)

Müritzeum in Waren bei Nacht

Das am 2. August 2007 eröffnete Müritzeum „Haus der tausend Seen“ in Waren (Müritz) ist ein Informations- und Naturerlebniszentrum für den Müritz-Nationalpark und die Mecklenburgische Seenplatte. In den Süßwasseraquarien leben fast alle im Land heimischen Wassertiere, darunter seltene Krebs- und Schildkrötenarten. In verschiedenen thematischen Ausstellungsbereichen wird Wissen spielerisch und interaktiv vermittelt. Experten stehen die Naturhistorische Landessammlung mit 275.000 Exponaten sowie eine Bibliothek zu Naturwissenschaft und Naturgeschichte mit ca. 16.000 Bänden zur Verfügung.
www.mueritzeum.de

 

Erlebniswelten im Meeresmuseum, Ozeaneum und Müritzeum
Markiert in:             

Kommentar verfassen

Google+ Twitter Facebook