Neu im Museum Schwerin: Ein Erlebnisraum für Kinder

Das Staatliche Museum Schwerin bietet ab heute einen Erlebnisraum für Kinder, der zu jeder Ausstellung wechselnde Angebote unterbreitet. Der Raum wird anlässlich der Ausstellung „Die Revolution der Romantiker. FLUXUS made in USA“ eröffnet und wird für die nächsten drei Jahre von der NORDMETALL-Stiftung unterstützt.

 

740-kinder-und-familien-im-staatlichen-museum-schwerin

Im neuen Erlebnisraum des Schweriner Museums können Kinder die Kunst im eigenen kreativen Tun erobern, können zeichnen, bauen, stempeln und kleben. Sie ertasten Unbekanntes, lassen Bleistiftlinien Töne erzeugen oder wagen einen Blick in die Unendlichkeit. Alle Angebote werden passend zu der jeweiligen Wechselausstellung altersgerecht aufbereitet. Der Erlebnisraum bietet mit seinem Werkstattcharakter viele individuelle Anregungen für jedes Kind zwischen 5 und 10 Jahren. Eltern können zuschauen, mitmachen oder ihren Rundgang fortsetzen.

„Ein Ziel der NORDMETALL-Stiftung im kulturellen Bereich ist es, Menschen aller Altersstufen für Kultur zu begeistern. Umso mehr freuen wir uns, dass nun auch 5-10-Jährige sich in dem Erlebnisraum kreativ und auf vielfältige Weise ausdrücken können. Damit wird im Staatlichen Museum Schwerin frühzeitig das Publikum von morgen an Kunst herangeführt.“, so Kirsten Wagner, Geschäftsführerin der NORDMETALL-Stiftung.

Am Donnerstag, 13. März 2014 um 11 Uhr wird Kirsten Wagner den ERLEBNISRAUM eröffnen. 

Die NORDMETALL-Stiftung wurde vor 10 Jahren vom Arbeitgeberverband NORDMETALL gegründet. Seitdem fördert sie Projekte in den Bereichen Bildung, Forschung, Wissenschaft, Kultur und Soziales in Norddeutschland.

Alle Projekte verbindet ein gemeinsames Ziel: die Förderung der wichtigsten und langlebigsten Ressource des Menschen – seine Motivation.

Neu im Museum Schwerin: Ein Erlebnisraum für Kinder
Markiert in:         

Kommentar verfassen