Der Film „Into the Wild“ im Staatlichen Museum Schwerin

Rendezvous am 15. Mai 2014 um 18 Uhr im Staatlichen Museum Schwerin mit einem Film „Into the Wild: Die Suche nach dem großen Abenteuer“ von Sean Penn, nach dem Roman von Jon Krakauer, Tobis 2007, 148 Min.

Angeödet von der Konsumgesellschaft und genervt von seinen Eltern bricht Chris McCandless direkt nach seinem College-Abschluss die Brücken zu seinem bürgerlichen Leben ab und in ein Abenteuer auf. Zunächst trampt er durch die Vereinigten Staaten, das eigentliche Ziel – ein einsames Dasein in den Wäldern von Alaska – stets vor Augen. Mit jugendlicher Beharrlichkeit, angelerntem Halbwissen über Flora und Fauna und der Hilfe zufälliger Bekanntschaften meistert er anfänglich seine Odyssee, um dann doch an Einsamkeit und der erbarmungslosen Natur zu scheitern.

Oscar-Preisträger Sean Penn verfilmte die wahre Geschichte von Chris McCandless, die der Autor Jon Krakauer 1996 in einem Buch veröffentlichte. „Into the Wild“ thematisiert die unstillbare Sehnsucht nach der unverfälschten Wahrheit, nach absoluter Freiheit und dem Bedürfnis nach Liebe und Gemeinschaft. Damit zeugt der Film ebenso wie die Kunst der revolutionären Romantiker und FLUXUS-Künstler von dem Wunsch, die Gesellschaft radikal zu verändern, neue Vorstellungen vom Leben zu entwickeln und die Idee der Freiheit durchzusetzen.
Der Eintritt kostet 3 Euro.

Der Film „Into the Wild“ im Staatlichen Museum Schwerin

Kommentar verfassen

Google+ Twitter Facebook