60 Jahre Meeresmuseum Stralsund

Von Prof. Otto Dibbelt 1951 als städtisches Naturmuseum in Stralsund gegründet, hat sich das Deutsche Meeresmuseum in den 60 Jahren seines Bestehens zu einem international anerkannten und besucherstarken Museum entwickelt. In nur wenigen Museen weltweit wird der Lebensraum Meer wissenschaftlich so umfassend begleitet und durch eine museale Sammlung veranschaulicht.

In den vergangenen 20 Jahren hat das Museum mit drei weiteren unterschiedlichen Standorten Akzente gesetzt, die weit über Stralsund hinaus wahrgenommen worden sind. In allen Einrichtungen wird das Thema Meer in seiner ganzen Komplexität gezeigt. Das Meeresmuseum widmet sich mit seiner meereskundlichen Ausstellung und seinen tropischen Aquarien dem sensiblen Lebenraum der Weltmeere, das Ozaneum den nördlichen Meeren, das Nautineum der Meeresforschung und Fischerei und das Natureum der lokalen Flora und Fauna der Darßer Ostseeküste.

Das Deutsche Meeresmuseum Stralsund gehört mit mehr als einer Million Besuchern pro Jahr zu den fünf meistbesuchten Museen in Deutschland. Das Ozeaneum als jüngster Standort ist 2010 als „Europas Museum des Jahres“ ausgezeichnet worden.

Das Erlebnis im Ozeaneum wird komplett durch eine Übernachtung in einem Luxushotel in bzw. bei Stralsund oder in einem Gourmet Restaurant in bzw. bei Stralsund.

Informationen: www.meeresmuseum.de

Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.

60 Jahre Meeresmuseum Stralsund

Kommentar verfassen

Google+ Twitter Facebook