Usedomer Literaturtage

Nach der kalten Jahreszeit erstrahlt der Frühling auf Usedom besonders schön. Erholsame Stunden, lange Strandspaziergänge und kulinarische Genüsse laden dann ein das wieder erwachende Leben im maritimen Flair der Ostseeinsel zu begrüßen. Unsere literarischen Hochkaräter bei den Usedomer Literaturtagen wollen Sie dabei begleiten! 2017 steht eines der höchsten Güter des Menschen im Mittelpunkt. Von der Herkunft bis hin zur Sprache war die Identität immer wieder ein Thema der Literatur. Vor dem Hintergrund von Migration, Globalisierung, Terrorakten und Brexit scheint dieses Gut nun bedroht.

Vom 26. bis 29. April 2017 zu den Usedomer Literaturtage versammeln sich unter dem Motto „Identität – dringend gesucht!“ herausragende Schriftsteller und Denker, um dieses wichtige Thema gemeinsam mit Ihnen zu ergründen. Freuen Sie sich auf die Krimi-Bestsellerautorin Donna Leon (74), den hochrenommierten Politologen und Vordenker des Elyseé-Vertrages zwischen Frankreich und Deutschland Alfred Grosser (91), überraschende Neuentdeckungen wie die Schauspielerin Annett Renneberg (38) oder den Usedomer Literaturpreisträger 2017. Im kaiserzeitlichen Ambiente, nur wenige Meter entfernt vom Ostseestrand, erwartet Sie auch ein Sonderkonzert des Usedomer Musikfestivals mit den zweifachen Echo-Klassik-Gewinnern des Ensembles il pomo d’oro und dem Barockviolinisten, Countertenor und Dirigenten Dmitry Sinkovsky.

Sichern Sie sich schon jetzt die besten Plätze! Wir wünschen Ihnen nachhaltige literarische Eindrücke im maritimen Flair der Sonneninsel Usedom und spannende Erlebnisse im Dreiklang von erlesenen Bücherwelten, kaiserzeitlicher Architektur und einem der längsten Sandstrände Europas.

Schenken Sie literarische Sternstunden mit unseren Gutscheinen!

 

Hier geht’s zu den Gutscheinen…

 

Donnerstag, 27. April 2017

19:30 Uhr, Baltic Hotel, Seebad Zinnowitz
Le Mensch – Auf der Suche nach Identität in Europa
Moderierte Lesung und Podiumsdiskussion mit Alfred Grosser (Paris), Cornelia Pieper (Danzig) und Dirk Schümer (Die Welt)
Moderation: Manfred Osten

Alfred Grosser, der wie kein anderer sowohl mit der deutschen wie auch mit der französischen Identität tief vertraut ist, geht in seinem neuen Buch „Le Mensch“ der Thematik der Identität in einem weit gefassten Rahmen auf den Grund. Er tut dies, indem er sich rückhaltlos einlässt auf all jene identitätsstiftenden und -begründenden Merkmale des Menschen – von der Herkunft, über die Sprache bis zur Sexualität. Vor diesem Hintergrund führt das Gespräch mit Manfred Osten zur Relevanz von Identität in einer Zeit, die unter anderem zunehmend bestimmt wird von großen Herausforderungen weltweiter Migrationsbewegungen. Und in der sich die Frage stellt, ob im Zeichen der Globalisierung mit der Erosion staatlicher Souveränität nicht auch ein schleichender Erosionsprozess alter Identitätsvorstellungen begonnen hat. Die anschließende Podiumsdiskussion mit Generalkonsulin Cornelia Pieper und Dirk Schümer, dem Europa-Korrespondenten der Zeitung „Die Welt“ nimmt die europäische Dimension von Identität in den Blick.
 

Karten

 

Freitag, 28. April 2017

19:30 Uhr, Kaiserbädersaal, Maritim Hotel Kaiserhof, Seebad Heringsdorf
„Ewige Jugend“ – ein Jubiliäumskrimi mit Donna Leon und Annett Renneberg

Ohne Erinnerung bleibt Identität ein Rätsel. In Donna Leons 25. Krimi führt die Suche nach ihr zur Aufklärung eines Verbrechens: Contessa Lando-Continui möchte ihren Frieden finden. Die hochbetagte Großmutter sorgt sich um die Zukunft ihrer Enkelin. Nach einem Sturz in den Canal Grande blieb die mittlerweile 30-jährige Manuela auf dem geistigen Niveau einer 15-Jährigen stehen. Was, wenn es kein Unfall war? Jugend, der Fetisch unserer Zeit, ist in Donna Leons Jubiläumskrimi ein Zustand, der alles andere als wünschenswert ist. Der Identität Manuelas kommt Brunetti durch seine Connections, seine Einfühlung und vor allem seine Lebenserfahrung als Mensch und Kriminalist auf die Spur. Neben Donna Leon spricht und moderiert die deutsche Schauspielerin Annett Renneberg. Sie verkörpert Signorina Elettra, die Sekretärin Brunettis in den deutschen Verfilmungen der Krimireihe.
 

Karten

 

Sonnabend, 29.04.2017

12 Uhr, SEETELHOTEL Ahlbecker Hof, Seebad Ahlbeck
Lesung des Usedomer Literaturpreisträgers 2017 und feierliche Verleihung des 8. Usedomer Literaturpreises

Usedom ist eine Schatzinsel in Sachen Literatur. Das beweisen die Preisträger der Usedomer Literaturtage jedes Jahr aufs Neue. Geschichten von Flucht, Vertreibung und Versöhnung dem Vergessen zu entreißen und herausragende Schriftstellerpersönlichkeiten zu würdigen, dafür steht der Usedomer Literaturpreis seit 2010. Auch 2017 würdigen die hochkarätige Jury und der künstlerische Beirat der Usedomer Literaturtage Schriftsteller, die sich im besonderen Maße um den Europäischen Dialog verdient gemacht haben. Nach Dörte Hansens herausragendem Usedomdebüt im April 2016 erwartet Besucher eine weitere hochkarätige Literatur-Überaschung auf der Sonneninsel. Die Auszeichnung wird von den SEETELHOTELS und den Usedomer Literaturtagen gestiftet und ist mit 5.000,00 Euro sowie einem einmonatigen Arbeitsaufenthalt im Romantik Seehotel Ahlbecker Hof inkl. Verpflegung auf der Insel Usedom dotiert.

Karten

Sonnabend, 29.04.2017

15 Uhr, Grandhotel Steigenberger and Spa, Seebad Heringsdorf
Wer ist Donna? – Donna Leon privat
Lesung und Gesprächsrunde mit der Bestsellerautorin
Moderation: Manfred Osten

Donna Leon liebt Venedig und den deutschen Komponisten Georg Friedrich Händel. Sie hasst Handys und bezeichnet sich selbst als „Öko-Taliban“. Der Barockmusik ist sie hoffnungsvoll verfallen. Geboren im Zeichen der Jungfrau in Mont Clair, New Jersey, zog es sie als Kind an die Strände des Atlantiks, wo der Blick in Richtung Horizont das Fernweh weckte. Später arbeitete sie als Reiseleiterin, Werbetexterin, Lehrerin und Dozentin im Iran, in Italien, der Schweiz, China und Saudi-Arabien. Weltweiten Ruhm erlangte die Autorin durch ihre Brunetti-Romane. Heute ist sie ein globaler Star und zieht es doch vor lieber keine Berühmtheit zu sein. Den verschiedenen Facetten der weltbekannten Autorin kommt eine exklusive Fragerunde mit Moderator Manfred Osten auf die Spur.
 

Karten

 

Sonnabend, 29. April 2017

19:30 Uhr, Kaiserbädersaal, Maritim Hotel Kaiserhof, Seebad Heringsdorf
Sonderkonzert des Usedomer Musikfestivals 
Vivaldi virtuos – Meisterhafte Reisen durch das
 europäische Barock, Konzertpatin: Donna Leon
Frühlingskonzert mit Werken von Vivaldi, Telemann,
 Leclair und anderen, gespielt von Dmitriy Sinkovsky 
(Violine und Leitung) und dem Orchester il pomo d’oro

Mit dem Frühling und dem Sommer aus Vivaldis Vier Jahreszeiten begrüßen die zweifachen Echo-Klassik-Gewinner des Ensembles il pomo d’oro und der russische Virtuose und Multitalent Dmitry Sinkovsky – preisgekrönter Countertenor, Dirigent und gefeierter Star an der Barockvioline – den Frühling auf Usedom. Das Sonderkonzert des Usedomer Musikfestivals nimmt auch auf Entdeckungsreisen in die Barockmusik Italiens, Frankreichs und Deutschlands mit. Die größten Violinisten des Zeitalters waren zugleich Komponisten. Mit dem erwachenden Frühling entdecken die Spitzenmusiker so die virtuose Schöpferkraft der Musik des europäischen Barock.
 

Karten

 

Ein weiteres kulturelles Highlight erwartet Sie:
Das 24. Usedomer Musikfestival feiert Dänemark!

Usedomer Musikfestival
Große Stars und verborgene Schätze Dänemarks auf der Sonneninsel: Vom 23. September bis zum 14. Oktober 2017 präsentiert das 24. Usedomer Musikfestival – ein Kulturhighlight in Mecklenburg-Vorpommern – die Musik des Königreichs an den schönsten Konzertorten der Insel Usedom. Mit spektakulären Chor- und Instrumentalwerken eröffnen das Danish String Quartet und der NDR Chor. Die bekannte Sängerin Gitte Hænning wird Jazz, Blues und dänische Volkslieder singen. Die Musikerinnen Lea und Esther Birringer präsentieren „Nordische Romantik“. Der bekannte Schauspieler Ulrich Noethen liest begleitet von Hideyo Harada am Klavier auch aus Die kleine Meerjungfrau. Höhepunkte werden die Konzerte im gewaltigen Kraftwerk Peenemünde – MVs größtem Industriedenkmal – u. a. mit dem NDR Elbphilharmonie Orchester unter der Leitung des lettischen Dirigenten Andris Poga und mit dem dänischen Violoncellisten Andreas Brantelid. Der us-amerikanisch-estnische Dirigent Kristjan Järvi und das Baltic Sea Philharmonic bringen dort auch ihre neue Konzertshow „Waterworks“ – eine musikalische Reise von Dänemark bis an den Amazonas – zur Aufführung. Also Solist begleitet Mikhail Simonyan.
 

Weitere Informationen und Karten

 

 

via: Usedomer Literaturtage

Usedomer Literaturtage

Kommentar verfassen

Twitter