Literatursalon: Christian Brückner liest Moby Dick

Im Literatursalon des Grand Hotel Heiligendamm wird aus bekannten wie unbekannten Erzählungen und Romanen, Märchen und Fabeln der Weltliteratur von renommierten Schauspielern vorgelesen.

Christian Brückner, Schauspieler und vielen bekannt als Synchronstimme von Robert de Niro, liest am 19. Februar 2011 um 21 Uhr in unserem Musiksalon aus dem im Jahre 1851 erschienenem Roman „Moby Dick“ von Herman Melville.
„Nennt mich Ishmael. Einige Jahre ist’s her – unwichtig, wie lang genau -, da hatte ich wenig bis gar kein Geld im Beutel, und an Land reizte mich nichts Besonderes, und so dachte ich mir, ich wollt ein wenig herumsegeln und mir den wässerigen Teil der Welt besehen.“

Am Weihnachtstag 1849 verlässt der Walfänger Pequod die Insel Nantucket, 25 Meilen vor Neuengland. Mit an Bord ist der Matrose Ishmael, dem die Weltliteratur einen der berühmtesten Romananfänge  verdankt: „Nennt mich Ishmael“. Er fährt unter dem Kommando von Kapitän Ahab, der im Kampf mit dem legendären Wal Moby Dick ein Bein verlor und mit dieser Reise nur ein Ziel vor Augen hat – Rache. Ein Klassiker der Weltliteratur, gelesen von Christian Brückner, „the voice“.

EUR 15 pro Person

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung bei unserem Concierge unter der Telefonnummer 038203 740-1910 oder via Email an concierge@grandhotel-heiligendamm.de.

Literatursalon: Christian Brückner liest Moby Dick

Kommentar verfassen