Geschmackstage in Heiligendamm mit Gregor Weber

Gregor Weber liest aus seinem Buch „Kochen ist Krieg“
Geschmackstage im Grand Hotel Heiligendamm mit Gregor Weber am 8. Oktober 2010 um 21 Uhr in der Nelson Bar

Im Rahmen der Geschmackstage, die im Jahr 2008 vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz in Zusammenarbeit mit Sternekoch Johann Lafer ins Leben gerufen wurden, hält das Grand Hotel Heiligendamm für seine Gäste ein literarisch-kulinarisches Programm bereit. Dabei stehen gesunder Genuss und Esskultur sowie bewusste Geselligkeit, Geschmacks- und Ernährungsbildung eine Woche lang im Fokus.

Am Freitag, dem 08. Oktober 2010, Um 21 Uhr entführt Sie Gregor Weber in die Welt verschiedenster Küchen Deutschlands und berichtet, was heut zu Tage in der Küche geleistet oder verbrochen wird. Er erzählt herrliche Anekdoten über die Liebe zum Essen und über das deutsche Kochhandwerk. Gregor Weber, 1968 in Saarbrücken geboren, hat nach seiner Schauspielausbildung auch den Beruf des Kochs erlernt und ist vielen als „Tatort“-Kommissar bekannt. Er hat mit seinem Erstlingswerk „Kochen ist Krieg“ ein fulminantes Buch geschrieben und wer „wissen will, was hinter den Schwingtüren der Sternegastronomie wirklich passiert, sollte Gregor Webers Buch verschlingen“ (SR3).

EUR 15 pro Person

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung zu unseren Veranstaltungen im Rahmen der Geschmackstage unter der Telefonnummer 038203 740-1910 oder via Email an concierge@grandhotel-heiligendamm.de.

Geschmackstage in Heiligendamm mit Gregor Weber

0 Gedanken zu „Geschmackstage in Heiligendamm mit Gregor Weber

  • 6. Oktober 2010 um 11:48
    Permalink
    Hallo Allerseits – ich bin auch schon ziemlich gespannt auf das Buch von Gregor Weber ! Am 14. & 15. Oktober im Rahmen einer Veranstaltungsreihe des LiteraturCafes Bayreuth . Außerdem gibt es noch ein saarländisches Menu & Musik. Ich freue mich und werde Meldung machen, wie mir die Lesung „geschmeckt“ hat…. Wobei ich bezweifele, dass die saarländische Küche die oberfränkische übertrifft…. Aber Euer Rahmen ist sicher der exklusivere! Herzliche Grüße Eva aus Oberfranken
    Antworten

Kommentar verfassen

Google+ Twitter Facebook