5. Usedomer Literaturtage 2013

Renommierte Schriftsteller, wie Tatjana Gräfin Dönhoff, Hellmuth Karasek, Tomasz Rozycki und viele andere folgen vom 20. bis 24. März 2013 den großen Vorgängern auf der Insel Usedom. Zu den 5. Usedomer Literaturtagen zeichnen sie im Ambiente kaiserzeitlicher Hotels und Ateliers die literarischen Bilder der Nachbarn und tragen damit zur besseren Ergründung der eigenen Befindlichkeiten bei.

Spannende Familienerzählungen und die Geschichten der Menschen, Orte und Regionen in der Mitte Europas im Wellengang der „großen“ Geschichte legen so nach und nach unbekannte und vergessene Facetten der mitteleuropäischen Nachbarschaft frei. Damit bieten die 5. Usedomer Literaturtage auf dem polnischen und deutschen Teil der Insel vielfältige Einblicke in die neuesten Tendenzen der europäischen Literaturszene. Gestiftet von der Seetel Hotelgruppe und den Usedomer Literaturtagen wird am 24. März außerdem zum dritten Mal der Usedomer Literaturpreis verliehen. Die Auszeichnung ist ein weiteres Mittel, dem Europäischen Dialog verpflichtete Literatur sichtbar zu machen, ihre Autoren zu würdigen und Impulse für neues literarisches Schaffen zu geben.

Zur  5.  Usedomer Literaturtage rechtzeitig eine Übernachtung in einem Luxushotel buchen.

Programmheft zum downloaden

5. Usedomer Literaturtage 2013

Kommentar verfassen