14. Ahrenshooper Literaturtage

Lesungen und Buchkunst in Ahrenshoop
Krimis, Romane, Kinderbücher: Vom 2. bis 4. Oktober 2015 findet mit den Ahrenshooper Literaturtagen die größte Buchmesse Mecklenburg-Vorpommerns statt. In der Künstlerkolonie Ahrenshoop auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst präsentieren sich in diesem Jahr rund 25 Verlage, darunter der Rostocker Hinstorff Verlag, der Selliner Inselkinder Verlag und der Stralsunder „mueckenschwein-Verlag“, mit Literatur aus oder über Mecklenburg-Vorpommern.

Darüber hinaus lesen Autoren unter anderem aus Romanen, Kinderbüchern oder Biografien.

Zudem stellen sich Künstler vor, darunter die in Berlin ansässige Sabine Nier mit poetischen Blättern, Grafiken, Holzschnitten und Monotypien. Ebenso geht es um anspruchsvoll gestaltete Bücher etwa aus der Edition Zwiefach, ein Künstlerverlag, der 2007 von der Malerin Linde Kauert und dem Kalligrafen und Buchkünstler Heinz Hellmis gegründet wurde.

Das gesamte Programm finden Intertessierte unter www.ostseebad-ahrenshoop.de. Der Eintritt zur Buchmesse ist frei. Karten für Lesungen und Rundgänge gibt es an den jeweiligen Veranstaltungsorten sowie in der Kurverwaltung in Ahrenshoop unter der Rufnummer 038220 6666 10 oder per E-Mail unter info@ostseebad-ahrenshoop.de. Unterkünfte vermittelt der Tourismusverband Fischland-Darß-Zingst unter www.fischland-darss-zingst.de.

14. Ahrenshooper Literaturtage

Kommentar verfassen

Twitter