Rendezvous über Barlach, Lehmbruck und Förster im Museum Schwerin

Rendezvous am 9. Februar 2017 um 18 Uhr in der Galerie Alte & Neue Meister Schwerin über Barlach, Lehmbruck, Förster …  Aspekte der modernen Skulptur im Museum Schwerin mit Dr. Gerhard Graulich.

Ernst Barlach und Wilhelm Lehmbruck zählen zu den Wegbereitern der modernen Skulptur in Deutschland. In ihren Werken, die zu dem Kontext der expressionistischen Kunst zählen, thematisieren sie vor dem Ersten Weltkrieg die Hoffnung auf ein neues Menschenbild.

Der Krieg als epochales Ereignis hat beide Künstler in ihrer existentiellen Sicht auf den Menschen und die Welt beeinflusst.

Galt Barlachs Mitgefühl den Benachteiligten, Bedrängten und Außenseitern der Gesellschaft, so setzte sich Lehmbruck in seinen Skulpturen in einer eher allgemeinen Weise mit den Sehnsüchten, Hoffnungen, aber auch der Trauer des Menschen auseinander.

Wieland Förster kommt unter den jüngeren Bildhauern der DDR in den 1960er Jahren eine besondere Bedeutung zu. In den von ihm geformten Gesichtern und Körpern zeigt er schonungslos die Mühen des Alltags, den Schmerz und die Verwundbarkeit, aber auch Aspekte der Erotik und lebensbejahenden Freude.

Bei einem Rundgang durch die Sammlung im Museum Schwerin stellt Dr. Gerhard Graulich Werke der drei Künstler vor.

Der Eintritt kostet 3 Euro.

via: Museum Schwerin

Rendezvous über Barlach, Lehmbruck und Förster im Museum Schwerin
Markiert in:             

Kommentar verfassen

Google+ Twitter Facebook