Rendezvous über Marcel Duchamp

Rendezvous am 14. November 2013 um 18 Uhr eine Veranstaltung im Staatlichen Museum Schwerin. Die unsichtbaren Dinge. Marcel Duchamps Ausstellungspraxis in New York ein Vortrag von Katharina Neuburger, Stipendiatin im Marcel Duchamp Forschungszentrum.

2013 feiert die Kunstwelt zwei gewichtige Ereignisse des Jahres 1913:  Die Ausstellung *Armory Show* in New York

wirbelt die Welt der modernen Kunst durcheinander und über Nacht wird Marcel Duchamp dort mit seinem Werk *Akt, eine Treppe herabsteigend Nr. 2* eine Berühmtheit.  Im selben Jahr erfindet er, noch im Geheimen, eine neue Kunstgattung. Doch erst mit dem Erlernen der englischen Sprache im Jahr 1916 fällt ihm ein guter Name dafür ein: das *Readymade*, ein aus dem Alltagsleben vom Künstler gewähltes Objekt, das zum Kunstwerk erhoben wird.

Obwohl beide Ereignisse so deutlich mit Marcel Duchamp zusammenhängen und obwohl sie für die moderne und zeitgenössische Kunst von überragender Bedeutung sind, ist bisher in der Kunstgeschichte kein Versuch unternommen worden, eine Verbindung herzustellen. Katharina Neuburger, Duchamp-Forschungsstipendiatin im Staatlichen Museum Schwerin, wird diese bisher noch nicht untersuchte Verknüpfung von Duchamps Ready-Mades mit der amerikanischen Ausstellungspraxis zu Beginn des 20. Jahrhunderts untersuchen. Einleitend spricht Frau Neuburger über eine Reise an die Ostküste Amerikas und zeigt Dokumente und Abbildungen, die sie in dortigen Archiven recherchiert hat.

Brigitte Feldtmann und der Verein der Freunde des Staatlichen Museums Schwerin e.V. stiften das Duchamp-Forschungsstipendium und fördern diese Veranstaltung.

Am kommenden Wochenende findet deutschlandweit das Wochenende der Grafik statt. Wir laden am Samstag, 9.11.2013 und am Sonntag, 10.11.2013 ein zu Führungen in die Grafiksammlungen, Gespräche mit den Restauratoren, Workshop u.a.m. – das ausführliche Programm finden Sie anbei.

Foto : See page for author [Public domain], via Wikimedia Commons

Wochenende der Grafik

9./10.11.2013
Eintritt: 3 € pro Veranstaltung, gesamt So: 8 €

 

Samstag

Ort Galerie Alte & Neue Meister
14 Uhr Führung in der kleinen Grafiksammlung Wicaart (DA)
Dr. Kornelia Röder

15 – 17 Uhr Workshop bei Oudry „Mit Rötel und Kreide“
Birgit Baumgart

 

Sonntag

Ort Kupferstichkabinett
11 Uhr Schräge Architekturen von Stefan Wewerka
Katharina Uhl

14 Uhr Collagen, Postkarten und Einkaufstüten – Schenkungen an die grafische Sammlung
Anselm Ebmeyer

14:30 Uhr Der Beruf des Restaurators und aktuelle Stücke in der Werkstatt
Ulrike Schneider und Steffen Albracht

15 Uhr Einblicke in die Farbgrafik der DDR
Julia-Kornelia Romanski

15:30 Uhr Der Beruf des Restaurators und aktuelle Stücke in der Werkstatt
Ulrike Schneider und Steffen Albracht

16 Uhr  Die andere Art zu zeichnen – Werke von John Cage, Sonja Rolfs, Johanna Bartl, Larissa Fassler, Kornelia Röder

Treffpunkt:      Jeweils 10 Min. vor Veranstaltungsbeginn im Foyer

 

Rendezvous über Marcel Duchamp
Markiert in:                     

Kommentar verfassen