Am Neujahrstag zur Kunstauktion in die Darßer Arche

140 Werke werden am 1. Januar auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst versteigert

Immer an Neujahr lädt der Galerist Christopher Walther zur Wiecker Kunstauktion in die Darßer Arche. Dort präsentiert er Kunstwerke der Meisterklasse. Sinn der Versteigerung ist es, Bilder aufzurufen, die entweder auf Fischland-Darß-Zingst entstanden oder deren Maler sich für einige Zeit auf der Halbinsel aufhielten.

Für Kunstliebhaber bietet sich am 1. Januar 2017 um 15.00 Uhr auf Fischland-Darß-Zingst die erste Möglichkeit, Kunst zu erwerben. 140 Werke werden in der Darßer Arche bei der 16. Wiecker Kunstauktion im gleichnamigen Ort versteigert.

Künstlerkolonien Ahrenshoop, Hiddensee und Schwaan


Dabei handelt es sich um Bilder, die in den Künstlerkolonien Ahrenshoop, Hiddensee und Schwaan aus der Zeit von 1890 bis Mitte der 1920er-Jahre entstanden sind. So werden Werke von Paul Müller-Kaempff, Dora Hitz, Julie Wolfthorn und Elisabeth von Eicken aufgerufen. Noch bis zum 31. Dezember können die Bilder täglich von 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr in der Darßer Arche in Wieck vorbesichtigt werden. Alle Bilder sind zudem unter www.kunstauktion-wieck.de zu sehen. Weitere Informationen zur Wiecker Neujahrsauktion gibt es beim Tourismusverband Fischland-Darß-Zingst unter der Rufnummer 038324 6400 oder unter www.fischland-darss-zingst.de.
Weitere Inormationen: www.kunstauktion-wieck.de

Am Neujahrstag zur Kunstauktion in die Darßer Arche

Kommentar verfassen

Twitter