Reise in die Vergangenheit über Heiligendamm

Möchten Sie etwas zur Geschichte, Gegenwart und Zukunft von Mecklenburg und speziell Heiligendamm erfahren? Dann sind Sie am Samstag, dem 16. März 2013, ab 12 Uhr herzlich eingeladen, gemeinsam mit Prof. Skerl an einem Streifzug durch die Geschichte des Landes teilzunehmen.

Geschichte von Heiligendamm

Nach der Hausführung im Grand Hotel um 11 Uhr nimmt Sie Professor Joachim Skerl ab 12 Uhr mit auf eine Reise in die Epochen der Entstehung Heiligendamms und deren Baustile. Begleiten Sie ihn durch eine über zwei Jahrhunderte alte Geschichte mit vielen bedeutenden Ereignissen, historisch einmaligen Baudenkmälern und zahlreichen Anekdoten.

Historie von Grand Hotel Heiligendamm

Schwerpunkte seiner Arbeit sind die Kunstgeschichte des 19. Jahrhunderts und die Geschichte des ersten deutschen Seebads, insbesondere die Bauhistorie. Die architektonische Geschichte des Ortes und seine Einbettung in den europäischen Zusammenhang durch Einflüsse von Karl Friedrich Schinkel oder in der Gestaltung des Ensembles durch Peter Josef Lenné beweisen die Bedeutung dieses Ortes für die Entwicklung Mecklenburgs seit Beginn des 19. Jahrhunderts, insbesondere für die Geschichte der Seebäder und deren Architektur. Seltenes Bildmaterial in Form eines Dia-Vortrages zeigt die architektonischen Stile, die Heiligendamm zur Weißen Stadt am Meer machten und seitdem prägen.

Professor Joachim Skerl

Professor Joachim Skerl, geboren 1933 in Forst/Lausitz, war von 1971 bis 1972 Professor an der Kunsthochschule Halle Burg Giebichenstein. Danach leitete er die Fachschule für Angewandte Kunst in Heiligendamm. Im Hinstorff Verlag sind seine Bücher „Schlösser und Gärten in Mecklenburg Vorpommern“; „Kloster Bad Doberan“ und „Heiligendamm“ erschienen.

Der Treffpunkt für die Hausführung ist die Hotel-Lobby im Grand Hotel um 11 Uhr.

Zum Vortrag reichen wir Ihnen Tee & Gebäck.

Für Hausgäste ist die Teilnahme kostenlos. Bitte erfragen Sie die Räumlichkeit bei unserem Concierge.

 

Reise in die Vergangenheit über Heiligendamm
Markiert in:     

Kommentar verfassen