Filmabend „Unterwegs nach Utopia“ im Klanghaus Ilow

Am Samstag, den 22. Februar 2013 um 19.30 Uhr wird im Klanghaus Ilow „Unterwegs nach Utopia“ der Neu Nantrower Künstlerin Carmen Blazejewski gezeigt. Der Filmabend setzt sich mit dem  Mecklenburger Flugpionier, Schriftsteller, Kapitänleutnant, Filmemacher und Journalist Gunther Plüschow auseinander und geht der Frage nach, was er uns heute bedeuten kann.

Plüschow wuchs in Schwerin und Umgebung auf und verstand Mecklenburg immer als seine Heimat. Er erkundete von 1927 bis 1931 mit einem kleinen Segelschiff und als Flugpionier die märchenhafte und ungezähmte Landschaft Patagoniens und Feuerlands und eröffnete die erste Postfluglinie zwischen Chile und Argentinien. In Südamerika wird er bis heute als Held verehrt, wodurch eine Brücke nach Deutschland gebaut wird, die wir hier so gut wie nicht betreten. Dies soll sich durch den Film ändern. Das kleine Filmteam bestand aus der Regisseurin, dem Wismarer Kameramann Hans Thull sowie dem Rostocker Plüschow-Experten Gerhard H. Ehlers, der über weite Strecken auch für den Ton verantwortlich ist. 2012 wurde an Originalschauplätzen in Südamerika gedreht, Stationen waren Ushuaia und El Calafate in Argentinien und Punta Arenas sowie Puerto Natales in Chile. Mit Ausschnitten aus seinem Dokumentarfilm „Silberkondor über Feuerland“ und Zitaten aus seinem gleichnamigen Buch wird sich Gunther Plüschow auch selbst vorstellen – denn er war nicht nur Entdecker, Forscher, Abenteurer, Schiffskapitän und Flugpionier, sondern auch ein Künstler und großer Träumer. Bis zu seinem frühen Tod hat er nach seinem Utopia gesucht; das Filmteam hat in Südamerika entdeckt, wie er es gefunden hat. In lockerer Atmosphäre können die Zuschauer ins Gespräch mit der Filmemacherin kommen.

Snacks und Getränke an der Bar. Eintritt 6 EUR, keine weiteren Ermäßigungen. Karten telefonisch unter 03841/385927 oder direkt an der Abendkasse, geöffnet ab 18.30 Uhr. Weitere Informationen unter www.klanghaus-ilow.de.

Filmabend „Unterwegs nach Utopia“ im Klanghaus Ilow
Markiert in:     

Kommentar verfassen

Google+ Twitter Facebook