Sonnige Aussichten: Mecklenburg-Vorpommern erwartet zu Pfingsten viele Gäste

Sonnige Aussichten: In den vergangenen Tagen und über das Wochenende nach Christi Himmelfahrt haben Einheimische und Gäste in Mecklenburg-Vorpommern überdurchschnittlich von Sonnenstrahlen und warmen Temperaturen profitiert. Dem Deutschen Wetterdienst zufolge wird dies größtenteils auch so bleiben: Die Zehn-Tages-Vorhersage verspricht meist heiteres und trockenes Wetter, wobei sich die Sonne im Nordosten auch am Pfingstwochenende bei angenehmen Temperaturen insgesamt weiter etwas häufiger zeigen soll als in anderen Teilen Deutschlands. Die Tourismusbranche des Landes rechnet nicht zuletzt deshalb mit einem erhöhten Gästezuspruch über die Feiertage.

„Bleibt das Wetter so stabil wie prognostiziert, könnten über Pfingsten in Mecklenburg-Vorpommern viele Spontanurlauber und insgesamt bis zu 300.000 Übernachtungsgäste begrüßt werden. Damit bleibt Pfingsten ein wichtiger Saisonhöhepunkt“, sagte Bernd Fischer, Geschäftsführer des Tourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern. Wie eine aktuelle Umfrage des Landestourismusverbandes ergeben hat, rangiert die Vorbuchungslage etwa auf Vorjahresniveau. „Dies ermöglicht auch Kurzentschlossenen noch passende Unterkünfte in allen Regionen des Landes zu finden“, fügte Fischer hinzu. Informationen zu Urlaubsregionen und Unterkünften erhalten Spontanreisende auf der Internetseite www.luxus-in-mv.de. Freie Zimmer in Hotels können zudem auf den jeweiligen Internetseiten der Reiseregionen, Urlaubsorte oder Anbieter gebucht bzw. per Telefon erfragt und reserviert werden.

Nach einem – bedingt durch den langen Winter – zögerlichen Saisonbeginn und einem für viele Unternehmer enttäuschenden April hellen die Pfingstfeiertage die Stimmung in der Tourismusbranche im Mai auf. Mehr als 40 Prozent der in der Umfrage des Tourismusverbandes befragten 350 Vermieter zwischen Ostsee und Seenplatte rechnen mit einer Auslastung von mehr als 90 Prozent. Im Landesdurchschnitt werden über Pfingsten rund 75 Prozent Zimmerauslastung erwartet. Zwei Drittel rechnen mit einer gleichen oder besseren Belegung als im Vorjahr, knapp 30 Prozent erwarten gegenüber 2012 eine geringere Auslastung.

Zu den guten Argumenten für einen Pfingsturlaub im Nordosten zählt auch ein prall gefüllter Veranstaltungskalender. Denn neben sonnigem Wetter, blühenden Rapsfeldern, Stränden und Seeufern locken zahlreiche Veranstaltungen. Zu KunstOffenempfangen landesweit fast 800 Künstler in ihren Ateliers und Werkstätten an 500 Orten voraussichtlich mehr als 50.000 Kunstliebhaber. Bereits zum 19. Mal können Gäste vom 18. bis 20. Mai Malern, Bildhauern, Kunsthandwerkern und Hobbykünstlern über die Schulter schauen und sich mit ihnen austauschen.

Große und kleine Gourmets werden am 18. Mai bei der traditionellen „Kulinarischen Strandrallye“ am Dierhagener Strand auf Fischland-Darß-Zingst auf ihre Kosten kommen. Direkt mit Blick zum Meer laden Feuerschalen, geschmückte Tische mit leckeren Kreationen und ein Pfingstochse am Spieß zum Genießen ein. Kleine Gäste werden am Strandhotel Fischland mit passenden Kindergerichten verwöhnt (www.ostseebad-dierhagen.de).

Motorengedröhne und Methanolgeruch erwarten Motorsportbegeisterte beim 93. Teterower Bergringrennen in der Mecklenburgischen Schweiz.  Am 18. und 19. Mai wird auf Europas schönstem Grasbahnkurs in spannenden Speedway-Rennen unter anderem um das begehrte „Grüne Band des MC Bergring im ADAC“ sowie um den Bergringpokal gekämpft (www.bergring-teterow.de).

Ruhiger geht es am Pfingswochenende auf dem 22. Töpfermarkt in Prerow zu. Im besonderen Ambiente, zwischen uralten Eichen und blühenden Sträuchern, reicht die Palette angebotener Waren von robuster Raku-Keramik bis hin zu hauchzarten Porzellanen, von salzglasierter Gebrauchsware bis zu phantasievollen Fayence Figuren oder Porzellan-Schmuck (www.ostseebad-prerow.de).

Klassikliebhaber sollten am 19. Mai die Putbus-Festspiele auf Rügen nicht verpassen. Bei freiem Eintritt sind Musikfreunde eingeladen, im Park zu promenieren, ein mitgebrachtes Picknick zu genießen und dabei Musikern und Künstlern des Theaters Vorpommern zu lauschen (www.putbus-festspiele.de).

Weitere Höhepunkte am Pfingstwochenende sind die PfingstJazz-Konzerte im Rahmen des Schweriner Kultur- und Gartensommers mit Wandelkonzerten und stimmungsvollen Lichtinstallationen an malerischen Orten der Landeshauptstadt (www.schwerinergartensommer.de), das 14. Internationale Kleinkunstfestival in Heringsdorf auf Usedom mit Zauber- und Jonglierkünstlern aus aller Welt (www.kleinkunst-festival.com) sowie das mit mehr als 600 Jahren älteste Volksfest der Hansestadt Rostock, der Rostocker Pfingstmarkt. Rund 60 Schausteller und Händler aus allen Landesteilen laden von Freitag bis Montag zwischen Kröpeliner Tor und Neuem Markt zum Schlemmen und Erleben ein (www.grossmarkt-rostock.de).

Auch nach Pfingsten wartet Mecklenburg-Vorpommern mit interessanten Veranstaltungen auf. So lädt das Umweltfotofestival „horizonte zingst“ im Ostseeheilbad Zingst vom 25. Mai bis 2. Juni 2013 zu einem Veranstaltungsreigen rund um das Thema Fotografie ein, der sich gleichermaßen an Profifotografen, Hobbyknipser und Naturliebhaber richtet. Auf dem Programm stehen unter anderem Ausstellungen, Workshops und Multivisionsshows.

Unter dem Titel „Bach und Italien“ steht die 67. Greifswalder Bachwoche, das Festival geistlicher Musik im Norden, die vom 27. Mai bis zum 2. Juni mehr als 10.000 Besucher in die Hansestadt locken wird. 23 Konzerte und viele weitere Veranstaltungen werden angeboten (www.greifswalder-bachwoche.de).

Die 22. Wismarer Hafentage laden vom 7. bis 9. Juni 2013 zu einem Besuch an die Kaikante der Hansesatdt ein. Eröffnet wird das maritime Volksfest mit dem traditionellen Fassumzug in Erinnerung an die erfolgreiche Zeit des Bierbrauens in Wismar. Am Alten Hafen sorgen Musikbühnen, Karussells, Jahrmarkttreiben und Straßentheater, Handwerker und Kunstschaffende für Unterhaltung (www.wismarer-hafentage.de).

Weitere Tipps und Infos zu Urlaubsregionen, Unterkünften und Veranstaltungen: www.auf-nach-mv.de

Sonnige Aussichten: Mecklenburg-Vorpommern erwartet zu Pfingsten viele Gäste

Kommentar verfassen

Google+ Twitter Facebook