Geizhals eine Komödie im Theater Schwerin

Premiere Geizhals, eine Komödie von Moliére in der Fassung von Marc von Henning am  30. August 2012 im Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin – Großes Haus

„Euer Vater könnte mich durch sein Verhalten direkt reizen, ihn zu bestehlen, und ich wäre, wenn ich ihn bestehle, noch der Meinung, ein gutes Werk zu tun.“

 Geizhals eine Komödie von Moliére

geizhals

Jeder Vater will das Beste für seine Kinder. Vor allem will er, dass sie irgendwann auf eigenen Beinen stehen und nicht mehr auf sein Geld angewiesen sind. Was heute ewig fortgezahlter elterlicher Unterhalt an die Generation Praktikum ist, hieß früher Mitgift. Harpagon ist der Vater von Elise und Cleante. Der Geizhals weigert sich, seiner Tochter Elise eine Mitgift zu zahlen und verheiratet sie mit einem alten Mann, der schon ausgesorgt hat. Den luxuriösen Lebensstil seines Sohnes Cleante versucht der Geizhals zunächst zu bremsen, indem er ihm dafür nur zu marktüblichen Wucherzinsen Geld borgt und verheiratet ihn schließlich ähnlich wie seine Tochter. Die ausgewählte, alte Witwe genügt zumindest den finanziellen Ansprüchen seines Sohnes. Da Harpagons Effizienzdenken nicht nur die Leidenschaften der Kinder übergeht, sondern auch seine Angestellten unter Druck setzt, platzt dem Geizhals schließlich der Kragen als Harpagon sich auch noch die billige, weil aus ärmlichen Verhältnissen stammende, junge Frau als Gattin vermitteln lässt, die sein Sohn eigentlich liebt. Beim losbrechenden Aufstand wird rasant verwechselt, ab- bzw. umgehauen und auf wundersame Weise Harpagon, der Geizhals, seines Vermögens beraubt. Erst als seine Kinder Elise und Cleante schließlich ihre Liebsten bekommen haben, taucht auch der Schatz ihres Vaters wieder auf.

Thematisch knüpft die Spielzeiteröffnung des Schauspiels mit dem Konflikt zwischen gesellschaftlichem Zusammenhalt und der Macht des Geldes an den Erfolg von „Der Besuch der alten Dame“ an. Das Thema wird aber innerhalb der kleinsten Zelle der Gesellschaft, der Familie, durchgespielt und damit ein neuer Schwerpunkt gesetzt.

  • Inszenierung: Marc von Henning
  • Bühne und Kostüme: Jörg Kiefel
  • Dramaturgie: Ralph Reichel

Die nächsten Termine und Karten

So, 25.08.2013 · 11:00 Uhr · Konzertfoyer
Fr, 30.08.2013 · 19:30 Uhr · Großes Haus
Sa, 31.08.2013 · 19:30 Uhr · Großes Haus
So, 01.09.2013 · 18:00 Uhr · Großes Haus
Fr, 13.09.2013 · 19:30 Uhr · Großes Haus
Mi, 16.10.2013 · 19:30 Uhr · Großes Haus
So, 17.11.2013 · 15:00 Uhr · Großes Haus
Sa, 14.12.2013 · 19:30 Uhr · Großes Haus

 

Sie möchten ein Hotelzimmer zu Ihren Tickets buchen? Schauen Sie sich hier unsere Angebote an.

 

Geizhals eine Komödie im Theater Schwerin

Kommentar verfassen