Drei neue Restaurants in MV mit Michelin-Stern

In der Gastronomie spielen die Sterne eine große Rolle und werden jedes Jahr aufs Neue von dem Michelin-Führer verteilt. So ein Michelin-Stern ist nicht nur eine Empfehlung, mit der man für sich werben kann, ein Michelin-Stern verpflichtet auch, die Qualität der Gastronomie in der Zukunft aufrechtzuerhalten. In diesem Jahr ist die Überraschung für Mecklenburg-Vorpommern besonders groß. Gleich drei Restaurants an der Ostsee in Mecklenburg-Vorpommern sind erstmals mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet worden.

Der erschienene Michelin“-Führer hat einen Stern an das Restaurant „Ostseelounge“ im Strandhotel Fischland in Dierhagen auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst erteilt, das Restaurant „freustil“ in Binz auf der Insel Rügen und das Restaurant „Tom Wickboldt“ im Romantik Hotel Esplande in Heringsdorf auf der Insel Usedom haben ebenfalls einen Stern bekommen.

740-sternekoch-ronny-siewert
Damit führt Mecklenburg-Vorpommern mit neun Restaurants mit der Auszeichnung die Liste der ostdeutschen Bundesländer an.  Ihre Sterne behalten das Gourmet Restaurant „Friedrich Franz“ in Heiligendamm, die „Alte Schule“ in Fürstenhagen, das „Ich weiß ein Haus am See“ in Krakow, „Der Butt“ in Rostock, das Restaurant „Nixe“ in Binz und das Gutshaus Stolpe. Das „Le Croy“ in Greifswald galt als Hoffnungsträger, hat es aber nicht geschafft. Der „Berliner Salon“ in Göhren auf Rügen konnte seinen Stern nicht verteidigen.

 

Drei neue Restaurants in MV mit Michelin-Stern

Kommentar verfassen